Mohs, Arndt und Plötner fahren auf`s Podium, Springer Gesamtsiebter

Bulgarien-Rundfahrt für die Deutschen auch ohne Sieg ein Erfolg

Foto zu dem Text "Bulgarien-Rundfahrt für die Deutschen auch ohne Sieg ein Erfolg"
Christoph Springer (Team Specialized Concept Store) | Foto: ROTH

16.09.2012  |  (rsn) - Auch ohne Tagessieg war die Bulgarien-Rundfahrt (Kat. 2.2) für die deutschen Athleten ein voller Erfolg. Auf der zweiten Etappe belegte Erik Mohs (Jenatec) Platz zwei, Nikias Arndt (LKT Brandenburg) wurde Vierter, und Fabio Nappa (Specialized Concept Store)( wurde 6. Am dritten Tag wiederholte Arndt sein Vortagesergebnis, ehe er auf der 4. Etappe mit Platz drei seine erste Podiumsplatzierung herausfahren konnte.

Auf der 5. Etappe war es wiederum Mohs, der mit Platz drei aufs Podium fuhr, Bommel belegte Rang sechs. Auf dem sechsten Tagesabschnitt war es Nils Plötner (Team Raiko Stoling), der mit Platz zwei auf sich aufmerksam machte. In der Gesamtwertung belegte Christoph Springer (Specialized Concept Store) den siebten Platz, Henning Bommel (LKT Brandenburg) wurde 14. Der Gesamtsieg ging an den Kasachen Maxat Ayazbayev (Astana Continental).

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)