Brite hofft, dass keine Ablöse bei Wechsel fällig wird

Cavendish will "Fernbeziehung" mit Sky beenden

Foto zu dem Text "Cavendish will
Geht er, oder bleibt er? Die Spekulationen um Mark Cavendish (Sky) halten an.| Foto: ROTH

09.09.2012  |  (dapd) - Weltmeister Mark Cavendish drängt trotz bestehenden Vertrages bis 2014 auf einen Abschied vom britischen Sky-Team. "Es ist wie in einer Fernbeziehung. Alles ist toll, aber du lebst auseinander und es kann nicht wirklich funktionieren", sagte der 27-Jährige am Rande der Großbritannien-Rundfahrt und sieht sich in einem Sprinterteam besser aufgehoben. "Wir hatten Ambitionen, die nicht funktionieren. Die Tour ist das härteste Sportereignis der Welt. Es zeigte sich, dass man mit einer Doppelstrategie nicht in so ein Rennen gehen kann. Ich hoffe auf eine einvernehmliche Lösung."

Trotzdem sei er stolz gewesen, Teil der britischen Mannschaft beim ersten britischen Toursieg (Bradley Wiggins) gewesen zu sein, ergänzte Cavendish, der darauf hofft, ohne Ablösesumme den Rennstall nach einem Jahr wieder verlassen zu dürfen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)