Niederländer bleibt bei Garmin-Sharp

Thomas Dekker verlängert bis 2014

Foto zu dem Text "Thomas Dekker verlängert bis 2014"
Thomas Dekker (Garmin – Barracuda) hat zum Abschluss der 60. Sarthe-Rundfahrt (Kat. 2.1) den ersten Einzelsieg nach Ablauf seiner Dopingsperre im vergangenen Jahr eingefahren. | Foto: ROTH

07.09.2012  |  (rsn) - Der Niederländer Thomas Dekker hat seinen Ende des Jahres auslaufenden Vertrag beim US-Team Garmin-Sharp um zwei weitere Jahre verlängert. Dekker, der am Donnerstag seinen 28. Geburtstag feierte, bekam beim Team von Jonathan Vaughters Anfang dieses Jahres eine Chance für ein Comeback, nachdem er wegen EPO-Dopings bis Juli 2011 gesperrt war.

Der Niederländer, der vor seiner Sperre als einer der größten Talente seiner Generation im Radsport galt, hatte im ersten Jahr bei Garmin-Sharp eine durchwachsene Saison. Er gewann zwar eine Etappe beim Circuit de la Sarthe, wo er Gesamtfünfter wurde, musste allerdings im Mai bei der Tour de Suisse aussteigen. 2011 startete er im Nachwuchsteam Chipotle Sugar Labs, bevor er 2012 beim World-Tour Team von Vaughters einen Vertrag bekam. Geeinigt hatte man sich damals auf einen von der UCI vorgeschriebenen Mindestlohn.

“Garmin gab mir die Möglichkeit, auf einem guten Weg in die höchste Ebene des Radsports zurück zu kommen. Das Team steht für sauberen Sport und ich bin mir meiner besonderen Rolle durchaus bewusst“, sagte er. Dekker wurden nach seiner positiven Probe sämtliche Ergebnisse aus den Jahren 2008/2009 gestrichen.

„Jonathan Vaughters hatte mir vorausgesagt, dass meine erste Saison Höhen und Tiefen haben würde. Ich habe zwar ein Rennen gewonnen, aber ich musste auch die Tour de Suisse verlassen. Das wichtigste ist das Fundament auf dem wir für die nächsten zwei Jahre aufbauen können“. Derzeit bestreitet Thomas Dekker mit der Vuelta seine erste Grand Tour seit 2007, wo er auf dem 139. Gesamtplatz liegt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)