Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kein Comeback beim GP Fourmies

Andy Schleck sagt Eintagesrennen in Frankreich ab

Foto zu dem Text "Andy Schleck sagt Eintagesrennen in Frankreich ab"
Andy Schleck muss sein Comeback erneut verschieben (RadioShack-Nissan). | Foto: ROTH

05.09.2012  |  (rsn) – Nach Rücksprache mit der medizinischen Abteilung des Teams RadioShack-Nissan hat der Luxemburger Andy Schleck seine Teilnahme am französischen Eintagesrennen GP Fourmies (Kat. 1.1) am Sonntag abgesagt.

„Den stechenden Schmerz auf längeren Ausfahrten kann ich nicht leugnen. Es beginnt in der Hüfte und geht bis ins Bein. Es macht keinen Sinn, bei Rennen zu erscheinen, bei denen ich nicht das Ziel sehen kann“, so Schleck, der die Saison 2013 nicht gefährden möchte. „Ich bin sehr enttäuscht, dass ich in diesem Jahr noch nichts zeigen konnte. Das war ein schreckliches Jahr, das ich hinter mich bringen will. Ich hoffe immer noch, in diesem Jahr noch zurückzukehren.“

Anzeige

Derweil ließ das Team und auch Schleck offen, wann er wieder am Start stehen würde.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige