Österreicher Preidler darf weg

Team Type 1 2013 nur noch mit Diabetikern?

Foto zu dem Text "Team Type 1 2013 nur noch mit Diabetikern?"
Georg Preidler (Team Type 1) bei der Straßen-WM 2011 in Kopenhagen | Foto: ROTH

01.09.2012  |  (rsn) - In den letzten Tagen gab es viele Gerüchte, wonach der US-Zweitdivisionär Team Type 1 ab der kommenden Saison nur noch an Diabetes erkrankte Fahrer unter Vertrag nehmen will. Pressesprecher Chris Baldwin ließ auf Anfrage von Radsport News durchklingen, dass diese Gerüchte ihre Berechtigung haben.

 "Wir sind im Moment in einer Übergangsphase und diese wird von viel Lärm begleitet. Was stimmt ist, dass es diese Gerüchte gibt. Ob das stimmt, dazu kann ich noch nichts sagen. In einer Woche wissen wir mehr"; sagte Baldwin zu Radsport News.

Dass diese Gerüchte nicht aus der Luft gegriffen sind, zeigen Baldwins Aussagen zu Georg Preidler. Der Neo-Profi kann auf eine starke Saison zurückblicken und hat noch Vertrag für 2013. Dem Österreicher will das Team aber keine Steine in den Weg legen bei der Suche nach einem neuen Arbeitgeber.

Baldwin: "Georg kann sich nach einem anderen Team umschauen und wenn er einen guten Vertrag angeboten bekommt, dann darf er gehen." Falls Preidler kein anderes Team finden oder einen schlechter dotierten Vertrag unterschreiben sollte, dann wird Team Type 1 den Differenzbetrag zahlen. "So ist es Vorschrift der UCI und daran werden wir halten", fügte Baldwin an.

Preidler steht Gerüchten zu Folge bereits in Kontakt zum französischen Zweitdivisionär Bretagne Schuller.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)