Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dijkxhoorn gewinnt 78. Rund um Düren

Eddy Merckx-Indeland fehlten zwei Meter zum Sieg

18.04.2011  |  (rsn) - Niederländischer Doppelsieg bei der 78. Austragung von Rund um Düren. Es siegte nach 178 Kilometern Rikke Dijkxhoorn (Cyclingteam De Rijke) im Sprint einer acht Fahrer starken Spitzengruppe mit knappem Vorsprung vor seinem Landsmann Emmanuel van Ruitenbeek (Eddy Merckx Indeland). Platz drei ging an Björn Schröder (Nutrixxion Sparkasse). Hinter dem Niederländer Jarno Gmelich (Cycling Team Jo Piels) belegte Markus Eichler (Team NSP) Platz fünf.

Anzeige

„Bis zwei Meter vor dem Ziel habe ich geglaubt, zu gewinnen“, war Emmanuel van Ruitenbeek zunächst enttäuscht. Nur knapp hatte er am Zielstrich das Nachsehen gegenüber seinem Landsmann, war am Ende aber trotzdem zufrieden. „Schließlich haben die uns diesmal nicht wieder eingeholt“, sagte van Ruitenbeek in Anspielung auf Köln-Schuld-Frechen, als er erst 100 Meter vor dem Ziel eingeholt wurde.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige