Franzose siegt am 27. Geburtstag

Romain Feillu feiert bei der Tour du Finistère

Foto zu dem Text "Romain Feillu feiert bei der Tour du Finistère "
Romain Feillu (Vacansoleil-DMC) Foto: ROTH

16.04.2011  |  (rsn) - Ein schöneres Geschenk hätte sich Romain Feillu (Vacansoleil) an seinem 27. Geburtstag kaum machen können. Der Franzose gewann die Tour du Finistère (Kat. 1.1) und feierte seinen vierten Saisonsieg. Nach hügeligen 186 Kilometern durch die Bretagne setzte sich Feillu gegen seine Landsleute Armindo Fonseca (Bretagne Schuller) und Sandy Casar (Fdjeux) durch.

Auf den ersten zehn Plätzen landeten ausschließlich Franzosen. Vierter wurde Straßenmeister Thomas Voeckler (Europcar) vor Justin Jules (La Pomme Marseille) und Nicolas Vogondy (Cofidis). Für das deutsche NetApp-Team belegten der Tscheche Leopold König und der Spanier Jesus del Nero die Plätze 12 und 16.

Bis kurz vor dem Ziel lag ein Trio, bestehend aus Sebastien Joly (Saur-Sojasun), Cyril Gautier (Europcar) und Laurent Pichon (Bretagne-Schuller) an der Spitze des Rennens. Nachdem die drei Franzosen zwei Kilometer vor Rennende gestellt wurden, versuchte es Joly nachmals mit einer Konterattacke, die jedoch an der 1000-Meter-Marke vereitelt wurde.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)