Anzeige
Anzeige
Anzeige

Italiener gewinnt Giro del Friuli

Ferrari läuft heiß

Foto zu dem Text "Ferrari läuft heiß"

Roberto Ferrari (De Rosa) gewinnt den Giro del Friuli.

Foto: ROTH

03.03.2010  |  (rsn) - Der Italiener Roberto Ferrari (De Rosa) hat den Giro del Firuli (Kat. 1.1) gewonnen und damit seinen zweiten Sieg binnen vier Tagen eingefahren. Der 26 Jahre alte Ferrari, der am Sonntag den GP Lugano für sich entschieden hatte, setzte sich nach 189 Kilometern von Brugnera nach Sacile vor seinen Landsleuten Jacobo Guarnieri (Liquigas) und Enrico Rossi (Ceramic Flaminia) durch. Der Italienische Meister Filippo Pozzato (Katjuscha) fuhr hinter Sacha Modolo (Colnago) als Fünfter über den Zielstrich.

Anzeige

Auf den Plätzen sechs bis acht landeten mit Luca Paolini (Acqua & Sapone), Tiziano Dall'Antonia (Liquigas) und Francesco Gavazzi (Lampre) drei weitere Italiener.

Auf dem hügeligen Rundkurs um Sacile in der nordost-italienischen Region Friaul-Julisch Venetien hatte sich das Feld im Rennverlauf mehrmals geteilt. Auf den letzten Kilometern konnten die Sprintermannschaften aber alle Ausreißer wieder stellen, um für ihre Kapitäne das Finale vorzubereiten.

Später mehr

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige