Anzeige
Anzeige
Anzeige

Franzose gewinnt GP d´Ouverture La Marseillaise

Hivert feiert perfekten Einstand bei Saur-Sojasun

Foto zu dem Text "Hivert feiert perfekten Einstand bei Saur-Sojasun"

Jonathan Hivert (Saur-Sojasun) hat den GP de la Marseillaise gewonnen.

Foto: ROTH

31.01.2010  |  (rsn) – Zum Auftakt der französischen Straßensaison hat die Saur-Sojasun-Equipe einen prestigeträchtigen Heimsieg eingefahren. Der Franzose Jonathan Hivert setzte sich beim GP de la Marseillaise (Kat. 1.1) über 139,7 Kilometer im Sprint einer kleinen Spitzengruppe vor dem Niederländer Johnny Hoogerland (Vacansoleil) und seinem Landsmann Samuel Dumoulin (Cofidis) durch und feierte seinen zweiten Erfolg als Profi. Der 25-jährige Hivert war vor der Saison gemeinsam mit seinem Landsmann Cyril Lemoine von Skil-Shimano zu Saur-Sojasun gewechselt. Der Rennstall von Manager und Ex-Profi Stéphane Heulot fährt im zweiten Jahr seines Bestehens mit einer Professional Continental-Lizenz.

Anzeige

Bei kühlen Temperaturen und starkem Wind setzten sich bereits nach zehn Kilometern der Franzose Julien El Farès (Cofidis), der Niederländer Lieuwe Westra (Vacansoleil) und der Finne Jussi Veikkanen (Française des Jeux) vom Feld ab. Gemeinsam mit dem Belgier Thomas de Gendt (Topsport Vlaanderen), der kurz darauf den Anschluss schaffte, bildeten sie die Gruppe des Tages. Schnell fuhr das Quartett bis zu sechs Minuten an Vorsprung auf das Feld heraus. Allerdings war das Tempo an der Spitze für de Gendt zu hoch, so dass sich der 23-Jährige im Anstieg zum kleinen Galibier wieder in das Feld zurückfallen ließ. Nach 100 gefahrenen Kilometern hatte das von Ag2r angeführte Feld den Rückstand auf unter zwei Minuten reduziert, woraufhin El Fares, der sich zwischenzeitlich das Bergtrikot gesichert hatte, resignierte und ebenfalls zurückfiel.

Im letzten Anstieg des Tages, dem Gineste, wurde auch Westra als letzter der Ausreißer von der kleinen Spitzengruppe gestellt, die schließlich den Sieg unter sich ausmachte. Hinter Hivert, Hoogerland und Dumoulin fuhr der Brite Stephen Cummings (Sky) auf den vierten Platz. Fünfter wurde mit Rémy di Gregorio (Française des Jeux ) ein weiterer Franzose; Platz sechs sicherte sich der Belgier Pieter Jakobs (Topsport Vlaanderen). Das Feld erreichte mit elf Sekunden Rückstand auf Hivert das Ziel.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Okolo Slovenska / Tour de (2.1, SVK)
  • Memorial Marco Pantani (1.1, ITA)
  • Skoda-Tour de Luxembourg (2.Pro, LUX)
  • Primus Classic (1.Pro, BEL)
Anzeige