Entschädigung für Nichtberücksichtigung durch die Tour

Dauphiné 2010: Königsetappe mit Bergankunft in L´Alpe d´Huez

Foto zu dem Text "Dauphiné 2010: Königsetappe mit Bergankunft in L´Alpe d´Huez "

Tour de France 2008, 17. Etappe, Schlussanstieg nach Alpe d´Huez

Foto: ROTH

16.10.2009  |  (rsn) – Zwei Tage nach der Präsentation der Tour de France 2010 sind auch Einzelheiten über den Streckenverlauf von Frankreichs zweitwichtigstem Mehretappenrennen bekannt geworden. Wie der neue Renndirektor der Dauphiné Libéré, Thierry Cazeneuve, mitteilte, wird die Königsetappe der Fernfahrt am 12. Juni mit einer Bergankunft in L'Alpe d'Huez enden.

Damit wird Alpe d'Huez für die erneute Nichtberücksichtigung durch die Tour de France entschädigt. Die Stadt hatte darauf gehofft, im kommenden Jahr zum 27. Mal Tour-Etappenort zu werden. "Wir wollen uns nicht weiter damit beschäftigen. Wir werden die vorletzte Etappe des Critérium du Dauphiné Libéré bekommen. Es ist wichtig für uns, die Verbindung zwischen dem Radsport und L'Alpe d'Huez weiter aufrecht zu erhalten“, sagte Bürgermeister Jean-Yves Noyret.

Wie die veranstaltende Zeitung „Dauphiné Libéré“ meldete, wird die Ausgabe 2010 im Osten Frankreichs gestartet und endet in Sallanches. Am 11. Juni wird Grenoble Etappenziel sein.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)