Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nach den belgischen Klassikern ist Schluss

Nardello kündigt seinen Rücktritt an

Foto zu dem Text "Nardello kündigt seinen Rücktritt an"

Daniele Nardello (Fuji-Servetto)

Foto: ROTH

28.03.2009  |  (rsn) – Der Italiener Daniele Nardello hat am Freitag angekündigt, nach den Frühjahrsklassikern zurückzutreten. Der 36-Jährige nannte körperliche Probleme als Grund für seinen vorzeitigen Rückzug aus dem Profiradsport. Nardello, der von 2003 bis Ende 2006 für das damalige Team Telekom/T-Mobile-Team fuhr, war im Januar bei der Tour Down Under gestürzt und hatte sich seitdem mit Rücktrittsgedanken beschäftigt. Wegen einer Viruserkrankung hatte der Allrounder zuletzt auf einen Start bei Mailand-San Remo verzichten müssen. Nardello wird noch die flämischen Rennen Pfeil von Brabant, die Drei Tage von De Panne, die Flandern-Rundfahrt und Gent-Wevelgem bestreiten und danach in den technischen Stab seines Fuji-Servetto-Teams wechseln, bei dem er seit dieser Saison unter Vertrag stand.

Anzeige

Nardello wurde 1994 bei Mapei Profi und feierte dort auch seine größten Erfolge: zwei Etappensiege bei der Vuelta (1996, 1999) und einen bei der Tour de France (1998). Zudem beendete er die Frankreich-Rundfahrt dreimal hintereinander unter den besten Zehn (1999-2001). Bei der Flandern-Rundfahrt, die er als sein Lieblingsrennen bezeichnet, wurde er zweimal Fünfter. Seinen letzten Sieg feierte Nardello im September 2003, als er die Gesamtwertung der Rheinland-Pfalz-Rundfahrt gewann.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige