58. Köln-Schuld-Frechen

Gelingt Titelverteidiger Glasner der dritte Sieg?

Foto zu dem Text "Gelingt Titelverteidiger Glasner der dritte Sieg?"

Björn Glasner (Kuota-Indeland) nach seinem Sieg bei Köln-Schuld-Frechen 2008

Foto: ROTH

26.03.2009  |  (rsn) – Am Sonntag läutet der rheinische Frühjahrsklassiker Köln-Schuld-Frechen zum 58. Mal in Folge die deutsche Straßensaison ein. Der auf 212 Kilometer verlängerte Parcours von Frechen nach Schuld/ Ahr in Rheinland-Pfalzwartet mit fünf Berg- und vier Sprintwertungen auf.

Titelverteidiger Björn Glasner (Kuota-Indeland) peilt bei seinem 15. Start den dritten Sieg nach 2001 und 2008 an. „Köln – Schuld – Frechen ist das erste wichtige Rennen in Deutschland; wer auf dem schweren Kurs glänzen kann, weiß, dass er im Winter gut gearbeitet hat“, so der Dernauer zu seinem Heimspiel.

Zu Glasners schärfsten Konkurrenten zählen mit Robert Retschke (Differdange) und Dirk Müller (Nutrixxion Sparkasse) zwei ehemalige Gewinner: Müller siegte im Jahr 2007, Retschke zwei Jahre davor. Während der Deutsche Meister von 2006 aber auf ein starkes Nurtixxion-Team mit Eric Baumann, Andreas Schillinger und René Obst etzen kann, tritt der 28-jährige Retschke als Einzelkämpfer an.

Im Frauenrennen über 110 Kilometer treten Teams aus Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden und Belgien an. Mit dabei ist auch die dreifache Siegerin Tanja Hennes mit ihrem neuen Team Nutrixxion.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)