US-Schweizer Rennstall beim Pflastersteinklassiker dabei

BMC Racing erhält Wildcard für Paris-Roubaix

Foto zu dem Text "BMC Racing erhält Wildcard für Paris-Roubaix"

BMC-Sportdirektor John Lelangue mit zweien seiner Fahrer bei der Katar-Rundfahrt 2008.

Foto: ROTH

13.03.2009  |  (rsn) – Das US-amerikanisch-schweizerische BMC Racing-Team wird beim Frühjahrsklassiker Paris-Roubaix (12. April) an den Start gehen. Wie der Rennstall am Freitag mitteilte, hat er vom Veranstalter ASO eine Wildcard für das berühmteste Pflastersteinrennen der Welt erhalten.

„Wir sind sehr glücklich über die Einladung. Sie zeigt das Maß an Zutrauen, dass die Veranstalter in die Zukunft unseres Teams haben“, sagte Sportdirektor John Lelangue. „Wir freuen uns auf die Erfahrungen, die wir bei diesem unglaublichen Rennen machen dürfen und werden hart arbeiten, um in einer der Ausreißergruppen dabei zu sein und am Ende auch in Roubaix anzukommen.“

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)