Anzeige
Anzeige
Anzeige

Basso-Team distanziert sich von seinem Fahrer

Liquigas suspendiert inhaftierten Da Ros

Foto zu dem Text "Liquigas suspendiert inhaftierten Da Ros"

Gianni Da Ros (Liquigas)

Foto: ROTH

12.03.2009  |  (rsn) – Der nach einer Doping-Razzia in Untersuchungshaft sitzende italienische Neoprofi Gianni Da Ros ist sowohl von seiner Liquigas-Mannschaft als auch vom Italienischen Verband suspendiert worden. „Soweit wir wissen, ist Da Rosas Verhaftung Teil einer großangelegten Operation gegen Drogenhandel in Fitnesstudios“, heißt es in einer Pressemitteilung des italienischen ProTour-Rennstalls. „Team Liquigas und der Italienische Radsportverband haben damit absolut nichts zu tun.“ Sollte sich der Verdacht gegen den 22-jährigen bestätigen, wird Liquigas Da Ros entlassen und möglicherweise Schadenersatz von ihm fordern.

Im Rahmen einer Antidoping-Operation der Mailänder Staatsanwaltschaft waren nach einer Meldung der „Gazzetta dello Sport“ in der Nacht zum Mittwoch 12 Personen festgenommen worden. Ihnen wird Handel mit Dopingsubstanzen und illegaler Import von Dopingmitteln, Hehlerei und Dokumentenfälschung vorgeworfen. In mehreren italienischen Städten durchsuchte die Polizei zudem zeitgleich insgesamt 64 Lokalitäten.

Anzeige
Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige