3 Jours de Vaucluse: Nils Plötner-Tagebuch/3. Etappe

Volles Finale 25 Kilometer vor Schluss

Von Nils Plötner

Foto zu dem Text "Volles Finale 25 Kilometer vor Schluss"

Nils Plötner (FC Rheinland-Pfalz/Saar

Foto: ROTH

10.03.2009  |  (rsn) - Nachdem es bei mir auf der 2. Etappe richtig gut lief und ich gute Moral hatte, stand die letzte sehr schwere Etappe mit zwei Bergen der 1. Kategorie noch aus! Wie an den Tagen zuvor ging es diesmal auch wieder auf über 1.000 Meter, mit dem kleinen Unterschied zu den Vortagen, das uns auf der Höhe statt Sonnenschein drei Grad und Nieselregen erwartete!!

Nach dem ich die ersten zwei Berge wieder mit der ersten Gruppe passiert hatte, zog ich die Regenjacke über und es ging in Richtung der letzten Bergwertung der 3. Kategorie, 25 Kilometer vor Schluss. An diesem gut vier Kilometer langen Anstieg wurde schon mal volles Finale gefahren und die Gruppen teilten sich nochmals auf. Schließlich rollte ich in der zweiten Gruppe dem Ziel entgegen!

Nach Rundfahrt-Ende ging es nicht wie sonst gewohnt wieder zurück nach Hause, sondern direkt weiter in Teamtrainingslager des FC RLP! Wir sind mit dem kompletten Team in Frankreich am Mittelmeer, genauer gesagt in Pezènas, ca 50 Kilometer westlich von Montpellier! Hier haben wir wirklich super Bedingungen und können unter der Anleitung unseres zweiten Sportlichen Leiters Thomas Kaufmann bestens für die nächsten Rennen trainieren! Diesen Sonntag steht dann mit dem Omloop van Waalsland ein 1.2 Rennen in Belgien an!

Man sieht sich

Nils

Der FC Rheinland-Pfalz/Saar gibt bei den südfranzösischen 3 Jours de Vaucluse sein Debüt als Profiteam. Neuzugang Nils Plötner berichtet in seinem Tagebuch von seinen Erlebnissen auf und jenseits der Strecke.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)