FC Rheinland-Pfalz/Saar

„Echte Kerle dopen nicht“ bei Paris-Roubaix U23

31.03.2008  |  (rsn) - Der neugegründete Bundesligist FC Rheinland-Pfalz/Saar darf beim U23-Rennen Paris-Roubaix (1. Juni 2008) starten. Sportkoordinator Andreas Walzer freut sich sehr über die Einladung. "Viele meiner Kindheitsträume im Radsport habe ich mir erfüllt," sagt der Homburger Weltmeister und Olympiasieger, "aber die Ankunft auf der Radbahn in Roubaix hat trotz Teilnahme nie geklappt. Vielleicht kann ich jetzt einem unserer Fahrer helfen, das Velodrom zu erreichen."

Die Teilnahme an dem legendären Radklassiker gilt auch in der U23-Szene als Ausrufezeichen. "Paris-Roubaix ist Radsportgeschichte, das ist quasi heiliger Boden oder das Wembley des Radsports", ist FC-Vorstand Siegfried Fröhlich von der Teilnahme begeistert. Die Einladung mache allen Beteiligten Mut, dass das Konzept "Echte Kerle dopen nicht" des FC offensichtlich auch in Frankreich seine Würdigung findet.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)