Anzeige
Anzeige
Anzeige

Von Gerolsteiner kommt Schmidt, von T-Mobile Konec

Wiesenhof-Akud holt sich Erfahrung ins Team

Von Matthias Seng

29.10.2005  |  Das neue deutsche Professional Continental Team Wiesenhof-Akud hat seinen Kader für die neue Saison mit den erfahrenen Profis Torsten Schmidt und Tomas Konecny verstärkt. Der 33 jährige Schmidt hat nach sechs Jahren Team Gerolsteiner verlassen, wo er zuverlässige Helferdienste verrichtete. Bei Wiesenhof-Akud will Schmidt in den letzten Jahren seiner Karriere noch einmal die Kapitänsrolle übernehmen.

"Torsten ist eine große Bereicherung", urteilt Sportdirektor Jens Heppner über seinen prominentesten Neuzugang. "Ein Mann, der in jungen Jahren innerhalb weniger Monate Giro und Tour zu Ende fährt, der hat Potenzial. Bei uns kann er wieder auf eigene Rechnung fahren. Das wird ihn zusätzlich motivieren."

Anzeige

Schmidt selber beurteilt seine Chancen ähnlich: "Ich bin an dem Punkt angekommen, wo man sich fragen muss, ob die Karriere als Helfer langsam ausklingen soll, oder ob man seine Erfahrung und Klasse noch mal nutzt, einen richtig 'rauszuhauen'. Ich glaube an mich, weiß was ich zu leisten bereit bin und möchte versuchen, mit einigen respektablen Ergebnissen als Siegfahrer in Erinnerung zu bleiben." Zudem sieht sich Schmidt als Vorbild für die jungen Fahrer im Team: "Es würde mich freuen, jungen Fahrern meine Erfahrung weitergeben zu können."

Von T-Mobile kommt Tomas Konecny. Der Tscheche soll in der kommenden Saison vor allem bei den Klassikern und den deutschen Etappenrennen eine Schlüsselrolle für Wiesenhof-Akud übernehmen. „Ich habe noch viel Elan und will es mir selbst und einigen Kritikern noch einmal zu beweisen", gibt sich Konecny kämpferisch. „Auch er ist einer von den Rennfahrern die viel Erfahrung mitbringen“, so Heppner. „Davon und von seiner Klasse werden wir im kommenden Jahr sicher profitieren können.“

Um ein weiteres Jahr verlängert hat Gerhard Trampusch. "Ich habe mich hier im vergangenen Jahr sehr wohl gefühlt, und der Aufstieg in die nächst höhere Liga ist eine zusätzliche Motivation für mich", sagt der österreichische Bergspezialist. „Besonders bei den schweren Bergetappen will ich mich im Vorderfeld zeigen.“

Damit geht Wiesenhof-Akud mit insgesamt 15 Fahrern in seine Premierensaison als Professional Continental Team, einer Mischung aus erfahrenen Profis und jungen, hoffnungsvollen Fahrern wie dem Deutschen Meister Gerald Ciolek und Carlo Westphal, Vierter beim WM-Straßenrennen der U23.

Das Aufgebot:

Gerald Ciolek, Artur Gajek, Tim Klinger, Tomas Konecny, Christian Leben, Felix Odebrecht, Steffen Radochla, Robert Retschke, Torsten Schmidt, Marcel Sieberg, Corey Sweet, Lubor Tesar, Gerhard Trampusch, Lars Wackernagel, Carlo Westphal

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige