Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gerolsteiner bei Lombardei-Rundfahrt

Henn: „Noch mal was für Rebellin“

Von Matthias Seng

13.10.2005  |  Davide Rebellin wird am Samstag Team Gerolsteiner bei der Lombardei-Rundfahrt, dem letzten ProTour-Rennen der Saison, anführen. Der 34 jährige Italiener belegte vor drei Jahren beim Herbstklassiker in seiner Heimat schon einmal einen zweiten Platz und zählt auch diesmal auf den anspruchsvollen, mit fünf Bergwertungen gespickten 246 Kilometer von Mendrisio nach Como zum Favoritenkreis. "Das ist noch mal was für Davide“, sagt dann auch sein sportlicher Leiter Christian Henn. „Und er hat gezeigt, dass er die Form hat, um vorne mitzufahren." Etwa am vergangenen Wochenende beim Giro dell’Emilia, wo er Platz vier belegte.

Diesmal kann Rebellin den Giro Lombardia ohne Druck angehen. Im letzten Jahr stritt er sich noch mit seinem Landsmann Paolo Bettini um den Sieg im Gesamt-Weltcup, der erst im letzten Rennen entschieden wurde – zu Gunsten Bettinis.

Anzeige

Neben Rebellin setzt Henn noch auf Fabian Wegmann, Andrea Moletta und Heinrich Haussler. Wegmann fuhr am letzten Sonntag beim GP Beghelli auf Platz vier, Haussler – als Siebter und Moletta – auf Rang 13 – zeigten zuletzt bei der Züri-Metzgete starke Leistungen.

Das letzte Saison-Rennen für Team Gerolsteiner wird allerdings Sebastian Lang bestreiten. Der WM-Achte im Einzelzeitfahren wird am Sonntag beim 24. Chrono des Herbiers antreten. An die 48,5 Kilometer lange Zeitfahrprüfung im Westen Frankreichs hat Lang gute Erinnerungen: Im vergangenen Jahr wurde er dort Dritter.

Aufgebot Team Ggerolsteiner:

Fabian Wegmann, Heinrich Haussler, Andrea Moletta, Davide Rebellin, Matthias Ruß, Marco Serpellini, Markus Zberg, Beat Zberg

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige