Anzeige
Anzeige
Anzeige

Markus Eichler gewinnt in Bochum-Langendreer

04.10.2005  |  Markus Eichler hat am Tag der Deutschen Einheit für den zweiten Sieg am langen Wochenende für das Stolberger Kontinental-Team gesorgt. Er gewann in Bochum-Langendreer ein anspruchsvolles Rundstreckenrennen über 108 Kilometer.

Markus Eichler gehörte zu einer fünfköpfigen Spitzengruppe, die sich auf dem welligen Rundkurs nach 60 Kilometern gebildet hatte. Auf den letzten 25 Kilometern folgte er dann als einziger dem Antritt von Hannes Blank (Team Mapei/Heizomat). Die beiden zogen ihr Tempo auf den verbleibenden fünf Runden auf dem 4,7 Kilometer langen Parcours durch und konnten die Verfolger hinter sich lassen. Auf einen Spurt ließ es Markus Eichler aber nicht ankommen. Einen Kilometer vor dem Ziel attackierte er und ließ Hannes Blank um hundert Meter hinter sich. Markus Eichler sorgte damit nach dem DM-Titel am Sonntag für Robert Retschke für den zweiten Sieg am Wochenende.

Anzeige

Bereits am Sonntag fuhr Markus Eichler nur knapp am Sieg vorbei. Bei „Rund um die Burg“ in Kempen musste er nach 80 Kilometern nur dem schnellen Rudi Kemna (Niederlande) den Vortritt lassen und belegte Platz zwei. Michael Schweizer wurde Zehnter.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige