Anzeige
Anzeige
Anzeige

UCI verschiebt ProTour Entscheidung

Phonak zittert weiter

Von Matthias Seng

23.11.2004  |  Der Schweizer Rennstall Phonak muss sich zusammen mit dem französischen Team Ag2R und der belgischen Mannschaft MrBookmaker.com noch eine Woche gedulden, bis der Weltradsportverband UCI eine Entscheidung über den letzten Platz im Feld der 20 ProTour Teams treffen wird. Alle drei Teams wurden am Montag von der Lizenzierungskommission der UCI angehört. Diese gab danach bekannt, dass sie ihre Entscheidung am 30. November treffen wird.

Bei der Anhörung wurde noch einmal deutlich, dass Phonak der Ausschluss von der ProTour wegen der Dopingfälle der vergangenen Monate droht. Der Vorsitzende der Lizenzierungskommission, der Schweizer Richter Pierre Zapelli, kritisierte Phonak für die Nachlässigkeit, mit der das Team die Dopingfälle behandelt hatte. Oscar Camenzind hatte im August EPO-Doping zugegeben, im September und Oktober waren Olympiasieger Tyler Hamilton und der Vuelta-Zweite Santi Perez jeweils positiv auf Blutdoping getestet worden. Hamilton und Perez bestreiten die gegen sie erhobenen Vorwürfe. Die Teamleitung von Phonak versucht seither, die Zuverlässigkeit der zwar neuen, aber vom IOC anerkannten Nachweismethode in Zweifel zu ziehen.

Anzeige
Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Eschborn-Frankfurt (1.UWT, GER)
  • Radrennen Männer

  • Gooikse Pijl (1.1, BEL)
  • Grand Prix d´Isbergues - Pas (1.1, FRA)
  • Trofeo Matteotti (1.1, ITA)
Anzeige