Anzeige
Anzeige
Anzeige

Team Gerolsteiner startet beim Giro di Lucca

20.02.2004  |  Nach der Absage der Turkish Riviera-Tour und dem fast vollständigen Ausfall der Ligurien-Rundfahrt steht für das Team Gerolsteiner endlich wieder eine Rundfahrt auf dem Programm. Abgesehen von der Mallorca Challenge, die streng genommen nur eine Rennserie ist, ist dies die erste "richtige" Rundfahrt des Jahres für Gerolsteiner. "Die fast völlig flache Katar-Rundfahrt Anfang des Monats war eher etwas für die Eintages-Windkanten-Spezialisten," freut sich Gerolsteiners Sportlicher Leiter Christian Henn auf die anstehenden Aufgaben in der toskanischen Hügellandschaft.

Eine kleine Premiere hat auch Georg Totschnig, der zum ersten Mal in diesem Jahr und seit seinem schweren Sturz am 19. August 2003 bei Tre Valli Varesine wieder ein Rennen bestreitet. Für Gerolsteiner-Neuling Sven Montgomery dagegen ist der Giro di Lucca die erste Rundfahrt im cyan-farbenen Gerolsteiner-Trikot. "Ein hochmotivierter Davide Rebellin für die Gesamtwertung, Danilo Hondo und Robert Förster für die Sprint-Ankünfte – ich bin sehr gespannt wie wir da abschneiden", fiebert Christian Henn dem Startschuss am Dienstag entgegen.

Anzeige

Der Giro della Provincia di Lucca im Überblick

1. Etappe: Di, 24.2. über 174,0 km von Viareggio nach Capannori
2. Etappe: Mi, 25.2. über 173,0 km von Massarosa nach Lido di Camaiore
3. Etappe: Do, 26.2. über 176,0 km von Lucca nach Castelvecchio Pascoli
4. Etappe: Fr, 27.2. über 188,0 km von Castelnuovo di Garfagnana nach Altopascio

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
Anzeige