Transferticker April

Zimmermann verlängert bei Intermarché - Wanty

Foto zu dem Text "Zimmermann verlängert bei Intermarché - Wanty"
Georg Zimmermann (Intermarché - Wanty) bei Mailand-Sanremo im März. | Foto: Cor Vos

29.04.2024  |  (rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder Rücktritte handelt: Bleiben Sie mit radsport-news.com immer auf dem Laufenden.

29. April
Bestätigt
Zimmermann verlängert bei Intermarché bis Ende 2026
Georg Zimmermann wird auch in den kommenden beiden Jahren für das belgische WorldTeam Intermarché - Wanty unterwegs sein. Das bestätigte sein Arbeitgeber am Montag via Pressemitteilung. "Seit seiner Ankunft beim Team hat Georg Zimmermann es nie verpasst, Fortschritte zu zeigen und sich selbst als Angreifer zu profilieren", heißt es da lobend. Dass Zimmermanns Vertragsverlängerung in dieser Woche bekanntgegeben wird, kommt nicht von ungefähr: Am Mittwoch führt der Augsburger sein Team beim deutschen Klassiker Eschborn-Frankfurt an und will dort um den Sieg kämpfen.

26. April
Gerücht
Vermeersch vor Wechsel von Lotto zu UAE Team Emirates
Laut einer Meldung von Het Laatste Nieuws wird Florian Vermeersch am Saisonende Lotto – Dstny verlassen und ab 2025 die Klassikerfraktion von UAE Team Emirates verstärken. Demnach stünde eine Einigung zwischen beiden Parteien kurz bevor. Der 25-jährige Vermeersch wurde 2020 bei Lotto – Dstny Profi und im Jahr darauf Zweiter bei Paris-Roubaix. 2022 feierte der Belgier bei der Antwerp Port Classic seinen bisher einzigen Profisieg. Zum Saisoneinstieg 2024 zog er sich Anfang Februar bei der Murcia-Rundfahrt eine Oberschenkelfraktur zu, seitdem steht Vermeersch auf der Verletztenliste.

24. April
Bestätigt
Hindley und Lipowitz bleiben bei Bora – hansgrohe
Bora – hansgrohe hat die Verträge mit Jai Hindley und Florian Lipowitz verlängert. Wie immer machten die Raublinger keine Angaben über die Laufzeiten. Der 27-jährige Hindley fährt seit 2022 für Bora – hansgrohe und gewann damals den Giro d’Italia. Der vier Jahre jüngere Lipowitz wurde 2023 beim Rennstall von Manager Ralph Denk Profi und sicherte sich als Neoprofi eine Etappe und die Gesamtwertung der Czech Tour.

23. April
Bestätigt
Del Toro verlängert bei UAE Emirates vorzeitig bis Ende 2029
UAE Team Emirates hat den noch einschließlich 2026 gültigen Vertrag mit dem Mexikaner Isaac del Toro vorzeitig um drei weitere Jahre bis Ende 2029 verlängert. Das teilte der Rennstall des zweimaligen Tour-de-France-Gewinners Tadej Pogacar am Dienstag mit. Der 20-Jährige bestreitet derzeit seine erste Saison als Profi, feierte bereits einen Etappensieg bei der Tour Down Under und landete sowohl zum WorldTour-Auftakt in Australien (Gesamtdritter) als auch bei Tirreno-Adriatico (Gesamtvierter) und der Baskenland-Rundfahrt (Gesamtsiebter) in den Top Ten.

22. April
Bestätigt
Wiebes wie Kopecky bis Ende 2028 bei SD Worx – Protime
Zugleich mit der Bekanntgabe der langfristigen Verlängerung der Sponsorenverträge hat das Team SD Worx – Protime auch bekanntgegeben, dass Top-Sprinterin Lorena Wiebes ein neues langjähriges Arbeitspapier unterschrieben hat. Die Niederländerin, deren bisheriger Vertrag noch bis Ende 2025 Gültigkeit besaß, wird demnach sogar mindestens fünf weitere Jahre, nämlich bis Ende 2028, das Trikot von SD Worx – Protime tragen. Die 25-jährige Wiebes feierte in dieser Saison bereits sechs Siege und kommt in ihrer gesamten Karriere auf insgesamt 77 Erfolge. Vor ihr hatte bereits Weltmeisterin Lotte Kopecky einen neuen Vertrag bis Ende 2028 unterschrieben. Dagegen wird Tour-de-France-Gewinnerin Demi Vollering, der dritte Topstar im Aufgebot, SD Worx – Protime zum Saisonende verlassen. Die Niederländerin wird mit FDJ – Suez in Verbindung gebracht.

19. April
Bestätigt
Querfeldeinstar Kuypers steigt auf und gibt Debüt in Lüttich
Gerben Kuypers steigt von der Nachwuchsmannschaft Wanty – ReUz – Technord mit sofortiger Wirkung zu Intermarché – Wanty auf. Der 24-jährige Querfeldeinstar wird sein Debüt für die WorldTour-Formation am Sonntag bei Lüttich-Bastogne-Lüttich gleich auf dem höchsten Niveau geben. Nach Francesco Busatto, Alexy Faure Prost, Roel van Sintmaartensdijk und Huub Artz, der schon als Neuzugang für 2025 feststeht, ist der Belgier der fünfte Fahrer, der teamintern den Aufstieg schafft. Das Devo-Team wurde erst 2023 gegründet.

17. April
Gerücht
Tratnik wird 2025 Teamkollege von Roglic
Wie das Global Cycling Network (GCN) berichtet, wird der Slowene Jan Tratnik nach dieser Saison Visma – Lease a Bike verlassen und ab dem kommenden Jahr bei Bora – hansgrohe Teamkollege seines Landsmanns Primoz Roglic. Zuvor hatte bereits die Zeitung Het Nieuwsblad über einen bevorstehenden Wechsel des 34-Jährigen spekuliert, der im Februar zum openingsweekend den Omloop Het Nieuwsblad gewinnen konnte. Tratnik hatte auch nach Fürsprache seines Freundes Roglic vor zwei Jahren beim damaligen Team Jumbo – Visma unterschrieben und könnte dem Giro-Sieger nun zu Bora – hansgrohe folgen. “Es gab schon lange Gerüchte, aber jetzt sieht es so aus, als ob Jan Tratnik 2025 von Visma-Lease a Bike zu Bora - hansgrohe geht“, schrieb GCN-Chefredakteur Daniel Benson auf X.

16. April
Bestätigt
Frühjahrs-Entdeckung Blackmore steigt 2025 zu den Profis auf
Der Brite Joe Blackmore ist zweifelsfrei eine der Entdeckungen dieses Frühjahrs. Der 21-Jährige vom Development-Team Israel - Premier Tech Academy gewann die Tour du Rwanda (2.1) und die Tour du Taiwan (2.1) sowie den Circuit des Ardennes (2.2), bevor er am Samstag auch die U23-Variante von Lüttich-Bastogne-Lüttich für sich entschied. Außerdem wurde er in der vergangenen Woche Vierter des Pfeil von Brabant (1.Pro) - als Gaststarter im ProTeam von Israel - Premier Tech. Nun hat sein Arbeitgeber Nägel mit Köpfen gemacht und Blackmore für die kommenden zwei Jahre einen Profi-Vertrag gegeben.

12. April
Gerücht
Lidl – Trek nicht an Toursiegerin Vollering interessiert
Seit einigen Wochen schon steht fest, dass Demi Vollering SD Worx – Protime zum Saisonende verlassen wird. Für welches Team die Tour-de-France-Gewinnerin im kommenden Jahr fahren wird, ist allerdings nach wie vor offen. Laut Daniel Benson, dem Chefredakteur des Global Cycling Networks (GCN), wird Vollering allerdings nicht zu Lidl – Trek wechseln, weil das US-Team zuversichtlich sei, die Verträge mit Flandern-Rundfahrt-Siegerin Elisa Longo Borghini und Ex-Weltmeisterin Elizabeth Deignan verlängern zu können.

12. April
Bestätigt
Wellens: UAE Team Emirates zieht Option auf weitere Saison
Tim Wellens wird auch 2025 für UAE Team Emirates fahren, wie der Rennstall gegenüber Het Nieuwsblad bestätigte. Der 32-jährige Belgier wechselte zur Saison 2022 vom Lotto-Team zur Mannschaft aus den Vereinigten Arabischen Emiraten und unterschrieb einen zweijahresvertrag mit Option auf eine dritte Saison. Aufgrund seiner überzeugenden Leistungen wird Wellens ein weiteres Jahr zum UAE-Aufgebot gehören.

12. April
Bestätigt
Human Powered Health verlängert mit Pikulik-Schwestern
Daria und Wiktoria Pikulik werden über 2024 hinaus für Human Powered Health unterwegs sein. Wie der US-Rennstall mitteilte, wurden die Verträge mit dem polnischen Schwesterpaar bis jeweils Ende 2026 verlängert. Die 27-jährige Daria Pikulik feierte insgesamt bereits acht UCI-Siege und gewann letztes Jahr zwei Rennen der Women's World Tour: im Januar in Australien den Auftakt der Tour Down Under (2.WWT) und im Oktober in China die Tour of Guangxi (1.WWT). In dieser Saison sicherte sie sich in Belgien die Ronde de Mouscron (1.1). Die zwei Jahre jüngere Wiktoria Pikulik, Polnische Straßenmeisterin von 2022, wechselte erst zur Saison 2024 zu Human Powered Health.

12. April
Gerücht
Philipsen: Zeichen stehen auf Vertragsverlängerung mit Alpecin
Jasper Philipsen scheint keinen Abschied von Alpecin – Deceuninck zu planen. Nachdem GCN berichtet hatte, dass der Belgier, dessen Vertrag bei seinem Team zum Saisonende ausläuft, auf der Wunschliste unter anderem von Bora – hansgrohe, Tudor und UAE Emirates stünde, meldet Het Laatste Nieuws nun, dass Alpecin – Deceuninck beste Chancen habe, den Mailand-Sanremo-Gewinner in seinen Reihen halten zu können. Eine Entscheidung über eine Vertragsverlängerung werde innerhalb der kommenden vier Wochen fallen. Mitte März hatte bereits Superstar Mathieu van der Poel beim Rennstall der Brüder Roodhooft einen neuen Kontrakt mit Laufzeit bis Ende 2028 unterschrieben.

9. April
Bestätigt
Tour-Etappensieger Vuillermoz kündigt Rücktritt an
Alexis Vuillermoz (TotalEnergies) wird zum Saisonende seine Karriere beenden. Das kündigte der 35-jährige Franzose auf Instagram an. Vuillermoz wurde 2013 beim Zweitdivisionär Sojasun Profi, ehe er in der darauf folgenden Saison zur WorldTour-Equipe AG2R La Mondiale wechselte, für die er sieben Jahre fuhr. Seit 2021 steht er bei TotalEnergies unter Vertrag. Seine bisher neun Profisiege gelangen ihm ausschließlich bei französischen Rennen – der größte datierte von 2015, als Vuillermoz in Mur-de-Bretagne die damalige 8. Etappe der Tour de France gewann. 2022 trug er nach einem Etappensieg beim Critérium du Dauphiné für einen Tag das Gelbe Trikot. In der laufenden Saison gelang ihm noch kein Spitzenergebnis. “Es warten noch tolle Wettkämpfe auf mich und ich werde weiterhin alles geben, damit ich ohne Reue in den Ruhestand gehen kann“, fügte er seiner Rücktrittsankündigung bei.

Mehr Informationen zu diesem Thema

27.05.2024Giro-Entdeckung Pellizzari auf dem Weg zu Bora - hansgrohe

(rsn) – Neben Georg Steinhauser (EF Education – EasyPost) war er die Entdeckung dieses Giro d´Italia: Giulio Pellizzari (VF Group – Bardiani CSF). Der 20-jährige Italiener aus den Marken fuhr

23.05.2024Longo Borghini verlässt Lidl – Trek am Jahresende

(rsn) – Nach sechs Jahren wird Elisa Longo Borghini das Team Lidl – Trek nach Saisonende verlassen und sich nach Informationen von radsport-news.com ab 2025 dem UAE Team ADQ anschließen. Team-Man

23.05.2024Labous vor Wechsel an die Seite von Vollering bei FDJ - Suez

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

03.05.2024Blackmore nimmt bei Israel - Premier Tech Zabels Platz ein

(rsn) – Nach dem Karriereende von Rick Zabel wird Joseph Blackmore den frei werdenden Platz des Deutschen bei Israel – Premier Tech einnehmen. Wie der Zweitdivisionär meldete, wechselt der 21-j

01.05.2024Rick Zabel beendet nach Rund um Köln seine Karriere

(rsn) - Rick Zabel (Israel - Premier Tech) wird am 26. Mai bei Rund um Köln (1.1) das letzten Rennen als Radprofi bestreiten. Den zum Saisonende auslaufenden Vertrag hat der 30-Jährige in Absprache

16.04.2024Uno-X Mobility streicht ab 2025 sein Development-Team

(rsn) – Der norwegische Rennstall Uno-X Mobility wird ab 2025 nur noch zwei und nicht mehr drei Teams umfassen: Während man mit dem Elite-Team der Männer für 2026 den Aufstieg in die WorldTour an

03.04.2024Zeeman verlässt Visma – Lease a Bike und den Radsport

(rsn) – Seit 13 Jahren sitzt Merijn Zeeman bei Visma – Lease a Bike beziehungsweise dessen Vorgängern am Steuer des Teamfahrzeugs, nun hat der Niederländer einen neuen Arbeitgeber gefunden, zu

28.03.2024Tour-Siegerin Vollering “überrascht“ von SD-Worx-Ankündigung

(rsn) –Demi Vollering hat sich verwundert über die Mitteilung ihres Teams SD Worx – Protime gezeigt, das in Person von Sportdirektor Danny Stam gegenüber GCN den zum Saisonende bevorstehenden Ab

28.03.2024Movistar verlängert mit “Sensation“ Meijering

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

27.03.2024Teamchef Stam bestätigt: Vollering verlässt SD Worx

(rsn) – Demi Vollering wird SD Worx – Protime nach der Saison 2024 verlassen. Das bestätigte Sportdirektor Danny Stam am Mittwochmittag gegenüber GCN. "Ja, das ist definitiv sicher", sagte der N

26.03.2024Philipsen will langfristigen Vertrag - auch Bora interessiert?

(rsn) – Jasper Philipsens Vertrag bei Alpecin - Deceuninck läuft zum Saisonende aus. Wie das Global Cycling Network (GCN) berichtet, möchte der Mailand-Sanremo-Sieger gerne einen Vierjahresvertrag

18.03.2024Astana-Interesse an Vlasov? Bora will verlängern

(rsn) – Sein starker Auftritt bei Paris-Nizza (2.UWT) hat Aleksandr Vlasov in seinem letzten Vertragsjahr zum rechten Zeitpunkt wieder etwas weiter in den Fokus gerückt. Der Etappensieg an der Mado

Weitere Radsportnachrichten

27.05.2024Martinez macht beim Giro einen Kindheitstraum wahr

(rsn) - Trotz eines fünften Platzes beim Giro d’Italia 2021 galt Daniel Martinez bisher eher als Mann für einwöchige Rundfahrten. Mit seinem zweiten Rang bei der 107. Italien-Rundfahrt hat der Ne

27.05.2024O´Connor zeigte beim Giro große Grand-Tour-Klasse

(rsn) – Viele Jahre galt Ben O´Connor (Decathlon AG2R La Mondiale) als Rohdiamant im Hinblick auf dreiwöchige Landesrundfahrten. Nach vielversprechenden Leistungen aber gelang es ihm bislang nur s

27.05.2024Bora-Teamchef Denk bestätigt Abschied von Buchmann

(rsn) – Nach den Verwerfungen im Zusammenhang mit der Giro-Ausbootung von Bora – hansgrohe war bereits über einen bevorstehenden Abschied von Emanuel Buchmann berichtet worden. Nun bestätigte Te

27.05.2024Pogacar nach Giro-Triumph entspannt zur Tour

(rsn) – Die 107. Austragung des Giro d´Italia stand ganz im Zeichen von Tadej Pogacar (UAE Team Emirates). Der Slowene drückte der Rundfahrt vom Start weg seinen Stempel auf, gewann fast ein Drit

27.05.2024Giro-Debütant Steinhauser: “Grand Tours sind was für mich“

(rsn) – Mit einem Etappensieg und zwei dritten Plätzen kehrt Georg Steinhauser (EF Education – EasyPost) von seinem Grand-Tour-Debüt zurück. Der 22-jährige Allgäuer gehörte zu den großen Ü

27.05.2024Giro-Entdeckung Pellizzari auf dem Weg zu Bora - hansgrohe

(rsn) – Neben Georg Steinhauser (EF Education – EasyPost) war er die Entdeckung dieses Giro d´Italia: Giulio Pellizzari (VF Group – Bardiani CSF). Der 20-jährige Italiener aus den Marken fuhr

27.05.2024Die KT-Woche: Müller sprintete gleich zwei Mal aufs Podium

(rsn) - Für die deutschen Kontinental-Teams war Rund um Köln (1.1) das Highlight der Woche. Beim rheinischen Klassiker waren alle neun Drittdivisionäre am Start, ein Spitzenresultat gelang ihnen a

26.05.2024Highlight-Video der 21. Etappe des Giro d´Italia

(rsn) – Mit einem spektakulären Sprintfinale ist der 107. Giro d’Italia in Rom zu Ende gegangen. Nach 125 Kilometern durch die italienische Hauptstadt holte sich Tim Merlier (Soudal - Quick Step)

26.05.2024Pogacar: “Das Rosa Trikot ist eine verrückte Erfahrung“

(rsn) – Mit einem spektakulären Sprintfinale ist der 107. Giro d’Italia in Rom zu Ende gegangen. Nach 125 Kilometern durch die italienische Hauptstadt holte sich Tim Merlier (Soudal - Quick Step)

26.05.2024Rund um Köln: Borresch Bergkönig, Theiler touchiert Rollatorfahrerin

(rsn) – Die deutschen Kontinental-Teams haben beim Heimspiel Rund um Köln (1.1) ein Top-Ergebnis verpasst, sich dafür aber in der ersten Rennhälfte offensiv gezeigt. Mit Julian Borresch (Rembe S

26.05.2024Merlier holt sich in Rom vor Milan seinen dritten Etappensieg

(rsn) – Der schnellste Sprint-Gladiator auf der Schlussetappe des 107. Giro d´Italia war Tim Merlier (Soudal – Quick Step). Der Belgier verwies nach 125 Kilometern in Rom auf der Zielgeraden am K

26.05.2024Bora trotz umgestelltem Team im GC erfolgreicher als auf Etappen

(rsn) – Aller Voraussicht nach wird Daniel Felipe Martinez am Sonntagabend in Rom den Giro d´Italia auf dem zweiten Gesamtrang beenden. Den erhofften Etappensieg hat Bora – hansgrohe bei der 107.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine