Alle 24 Teams offiziell bestätigt

Die Aufgebote für das 4. Paris-Roubaix Femmes

Foto zu dem Text "Die Aufgebote für das 4. Paris-Roubaix Femmes"
Szene des Paris-Roubaix Femmes 2023 | Foto: Cor Vos

05.04.2024  |  (rsn) – Bereits einen Tag vor den Männern absolvieren die Frauen ihr Paris-Roubaix (1.WWT). Die 4. Ausgabe des Kopfsteinklassikers durch den französischen Norden wird am 6. April in Denain gestartet, von dort aus geht es über insgesamt 148,5 Kilometer nach Roubaix ins dortige Velodrome. Unterwegs müssen insgesamt 17 Passagen über das berüchtigte Pavé gemeistert werden, wobei die Frauen nach 66 Kilometern den Kurs des am Tag darauf anstehenden Männerrennens erreichen.

Für die 24 Teams mit je sechs Fahrerinnen beginnt das Paris-Roubaix Femmes um 13:35 Uhr, die Siegerin wird rund vier Stunden später im Ziel erwartet.

radsport-news.com trägt bis zum Start am Sonntag die offiziell bestätigten Aufgebote aller 24 Teams hier zusammen.

EF Education – Cannondale: Alison Jackson, Nina Kessler, Coryn Labecki, Noemi Rüegg,  Letizia Borghes, Lotta Henttala

SD Worx – Protime: Lotte Kopecky, Lorena Wiebes, Barbara Guarischi, Femke Markus, Christine Majerus, Elena Cecchini

AG Insurance – Soudal: Kimberley Pienaar, Maaike Boogaard, Anya Louw, Maud Rijnbeek, Ilse Pluimers

Canyon – SRAM: Tiffany Cromwell, Elise Chabbey, Zoe Bäckstedt, Soraya Paladin, Alice Towers, Agnieszka Skalniak-Sojka

Ceratizit – WNT: Nina Berton, Marta Lach, Sandra Alonso, Mylene De Zoete, Arianna Fidanza, Kathrin Schweinberger

FDJ – Suez: Grace Brown, Amber Kraak, Marie Le Net, Gladys Verhulst-Wild, Alessia Vigilia, Jade Wiel

Fenix – Deceuninck: Sanne Cant, Marthe Truyen, Julie De Wilde, Evy Kuijpers, Millie Couzens, Christina Schweinberger

Human Powered Health: Alice Wood, Katia Ragusa, Lily Williams, Maelle Grossetete, Audrey Cordon-Ragot, Romy Kasper

Lidl – Trek: Elisa Balsamo, Lucinda Brand, Ilaria Sanguineti, Elynor Backstedt, Lauretta Hanson, Ellen van Dijk

Liv – AlUla – Jayco: Amber Pate, Letizia Paternoster, Teniel Campbell, Georgie Howe, Jeanne Korevaar, Silke Smulders

Movistar Team: Arlenis Sierra, Aude Biannic, Emma Norsgaard, Sheyla Gutierrez, Lucia Ruiz Perez, Laura Ruiz Perez

Roland: Maggie Coles-Lyster, Sofia Collinelli, Nathalie Eklund, Thi That Nguyen, Sylvie Swinkels, Giorgia Vettorello

Team dsm-firmenich – PostNL: Charlotte Kool, Pfeiffer Georgi, Rachele Barbieri, Daniek Hengeveld, Franziska Koch, Josie Nelson

Team Visma – Lease a Bike: Marianne Vos, Linda Riedmann, Sophie von Berswordt, Lieke Nooijen, Margaux Vigie, Nienke Veenhoven

UAE Team ADQ: Anastasia Carbonari, Chiara Consonni, Elizabeth Holden, Karolina Kumeiga

St. Michel – Mavic – Auber 93: Alison Avoine, Roxane Fournier, Margot Pompanon, Elyne Roussel, Célia Le Mouel, Camile Fahy

Uno-X Mobility: Maria Giulia Confalonieri, Susanne Andersen, Amalie Diderisken, Rebecca Koerner, Annina Ahtosalo

Cofidis Women: Valentine Fortin, Sarah Roy, Josie Talbot, Kirstie van Haaften, Alana Castrique, Victoire Berteau

Arkéa – B&B Hotels Women: Marie Morgane Le Deunff, Emilia Fahlin, Amandine Fouquenet, Anais Morichon, Maurène Trégouet, Danielle De Francesco

Lifeplus Wahoo: Eluned King, Kristyna Burlova, Alicia Gonzalez, Madelaine Leech, Kaja Rysz, Babette van der Wolf

Winspace: Constance Valentin, Julia Aubry, Floraine Bernard, Aurelia Nerlo, Xin Tang, Luyao Zeng

Volkerwessels Women Pro Cycling Team: Femke Beuling, Meis Poland, Scarlett Souren, Lisa van Helvoirt, Sofie van Rooijen, Marith Vanhove

Team Coop – Repsol: April Tacey, Camilla Ranes Bye, Monica Greenwood, Stina Kagevi, Aidi Gerde Tuisk, Eline van Rooijen

Team Komugi – Grand Est: Laury Milette, Fabienne Buri, Victoire Joncheray, Eliska Kvasnickova, Silvia Magri, Josephine Peloquin

Mehr Informationen zu diesem Thema

26.05.2024Wiebes sprintet auf ´The Mall´ souverän zum Hattrick

(rsn) - Lorena Wiebes (SD Worx – Protime) hat bei der RideLondon Classique (2.WWT) den Hattrick geschafft. Die 25-jährige Niederländerin gewann auch die abschließende 3. Etappe, die über acht Ru

24.05.2024Wiebes vollendet perfekte Vorbereitung ihres Sprintzugs

(rsn) – Lorena Wiebes (SD Worx – Protime) hat zum Auftakt der RideLondon Classique (2.WWT) alle Konkurrentinnen hinter sich gelassen und auf der 1. Etappe über 159,2 Kilometer von Saffron Walden

23.05.2024Longo Borghini verlässt Lidl – Trek am Jahresende

(rsn) – Nach sechs Jahren wird Elisa Longo Borghini das Team Lidl – Trek nach Saisonende verlassen und sich nach Informationen von radsport-news.com ab 2025 dem UAE Team ADQ anschließen. Team-Man

23.05.2024In Burgos gestürzte Balsamo erfolgreich operiert

(rsn) – Die im Finale der 1. Etappe der Vuelta a Burgos Feminas (1.WWT) schwer gestürzte Elisa Balsamo ist erfolgreich operiert worden, wie ihr Team Lidl – Trek in einer Pressemitteilung erklärt

20.05.2024Vollering will nach “großartigem Mai“ ihre Form weiter verbessern

(rsn) – Nachdem sie lange auf ihren ersten Saisonsieg hatte warten müssen, ist bei Demi Vollering (SD Worx – Protime) in Spanien der Knoten geplatzt. Innerhalb von gerade mal drei Wochen entschie

19.05.2024Vollering vollendet mit Solosieg ihr Spanien-Triple

(rsn) - Mit einem Sieg auf der 4. und finalen Etappe der Burgos-Rundfahrt der Frauen fixierte Demi Vollering (SD Worx – Protime) den Gesamtsieg in eindrucksvoller Manier. Die Niederländerin attacki

18.05.2024Wiebes holt sich ihren Sprintsieg, Vollering bleibt vorn

(rsn) – Nachdem sie sich zum Auftakt der Vuelta a Burgos Feminas (2.WWT) mit Rang drei hatte begnügen müssen, hat Top-Favoritin Lorena Wiebes (SD Worx – Protime) auf der 3. Etappe nichts anbrenn

17.05.2024Brand und Co. stoppen bei Sturzopfern und verlieren viel Zeit

(rsn) – Nach dem schweren Sprint-Crash im Finale der 1. Etappe der Vuelta a Burgos Femina haben vier Fahrerinnen angehalten, um nach den Gestürzten Elisa Balsamo (Lidl – Trek) und Sofia Bertizzol

17.05.2024Bertizzolo bricht sich bei Sprint-Crash in Burgos den Arm

(rsn) – Neben Elisa Balsamo (Lidl – Trek) hat sich auch das zweite Opfer des furchtbaren Sturzes im Sprint-Finale der 1. Etappe bei der Vuelta a Burgos Femina Knochenbrüche zugezogen: Sofia Berti

16.05.2024Henttala fängt in Burgos Schrempf kurz vor dem Ziel noch ab

(rsn) – Nur um wenige Meter hat Carina Schrempf (Fenix – Deceuninck) zum Auftakt der Vuelta a Burgos Feminas (2.WWT) ihren zweiten Profisieg verpasst. Die Österreichische Meisterin hatte gut zwei

15.05.2024Eine Wienerin beim Debüt im Bergtrikot: Valentina Cavallar

(rsn) - Um gerade einmal drei Punkte verpasste Valentina Cavallar (Arkea – B&B Hotels) am vergangenen Wochenende den Gewinn der Bergwertung bei der Itzulia Women (2.WWT) im Baskenland, da Demi Volle

14.05.2024Kerbaol lässt Muzic und Co. bergab stehen und siegt in Durango

(rsn) – Das deutsche Women´s WorldTeam Ceratizit – WNT hat mit der Französin Cédrine Kerbaol seinen fünften Saisonsieg eingefahren. Die 22-jährige Bretonin gewann am Dienstag das baskische Ei

Weitere Radsportnachrichten

28.05.2024Ecuador nominiert Olympiasieger Carapaz nicht für Paris

(rsn) – Olympiasieger Richard Carapaz (EF Education – EasyPost) wird bei den Olympischen Spielen von Paris seinen Titel im Straßenrennen nicht verteidigen können. Der Goldmedaillengewinner von T

27.05.2024Martinez macht beim Giro einen Kindheitstraum wahr

(rsn) - Trotz eines fünften Platzes beim Giro d’Italia 2021 galt Daniel Martinez bisher eher als Mann für einwöchige Rundfahrten. Mit seinem zweiten Rang bei der 107. Italien-Rundfahrt hat der Ne

27.05.2024O´Connor zeigte beim Giro große Grand-Tour-Klasse

(rsn) – Viele Jahre galt Ben O´Connor (Decathlon AG2R La Mondiale) als Rohdiamant im Hinblick auf dreiwöchige Landesrundfahrten. Nach vielversprechenden Leistungen aber gelang es ihm bislang nur s

27.05.2024Bora-Teamchef Denk bestätigt Abschied von Buchmann

(rsn) – Nach den Verwerfungen im Zusammenhang mit der Giro-Ausbootung von Bora – hansgrohe war bereits über einen bevorstehenden Abschied von Emanuel Buchmann berichtet worden. Nun bestätigte Te

27.05.2024Pogacar nach Giro-Triumph entspannt zur Tour

(rsn) – Die 107. Austragung des Giro d´Italia stand ganz im Zeichen von Tadej Pogacar (UAE Team Emirates). Der Slowene drückte der Rundfahrt vom Start weg seinen Stempel auf, gewann fast ein Drit

27.05.2024Giro-Debütant Steinhauser: “Grand Tours sind was für mich“

(rsn) – Mit einem Etappensieg und zwei dritten Plätzen kehrt Georg Steinhauser (EF Education – EasyPost) von seinem Grand-Tour-Debüt zurück. Der 22-jährige Allgäuer gehörte zu den großen Ü

27.05.2024Giro-Entdeckung Pellizzari auf dem Weg zu Bora - hansgrohe

(rsn) – Neben Georg Steinhauser (EF Education – EasyPost) war er die Entdeckung dieses Giro d´Italia: Giulio Pellizzari (VF Group – Bardiani CSF). Der 20-jährige Italiener aus den Marken fuhr

27.05.2024Die KT-Woche: Müller sprintete gleich zwei Mal aufs Podium

(rsn) - Für die deutschen Kontinental-Teams war Rund um Köln (1.1) das Highlight der Woche. Beim rheinischen Klassiker waren alle neun Drittdivisionäre am Start, ein Spitzenresultat gelang ihnen a

26.05.2024Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 21. Etappe

(rsn) - 176 Profis aus 22 Teams sind am 4. Mai zum 107. Giro d’Italia (2.UWT) angetreten, darunter auch zwölf Deutsche, vier Österreicher, zwei Schweizer und ein Luxemburger. Hier listen wir a

26.05.2024Highlight-Video der 21. Etappe des Giro d´Italia

(rsn) – Mit einem spektakulären Sprintfinale ist der 107. Giro d’Italia in Rom zu Ende gegangen. Nach 125 Kilometern durch die italienische Hauptstadt holte sich Tim Merlier (Soudal - Quick Step)

26.05.2024Pogacar: “Das Rosa Trikot ist eine verrückte Erfahrung“

(rsn) – Mit einem spektakulären Sprintfinale ist der 107. Giro d’Italia in Rom zu Ende gegangen. Nach 125 Kilometern durch die italienische Hauptstadt holte sich Tim Merlier (Soudal - Quick Step)

26.05.2024Rund um Köln: Borresch Bergkönig, Theiler touchiert Rollatorfahrerin

(rsn) – Die deutschen Kontinental-Teams haben beim Heimspiel Rund um Köln (1.1) ein Top-Ergebnis verpasst, sich dafür aber in der ersten Rennhälfte offensiv gezeigt. Mit Julian Borresch (Rembe S

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine