Pupp zur Saison 2023: “Dennoch zufrieden“

Junges Tirol-KTM-Team oft in den Top Ten, aber ohne Sieg

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Junges Tirol-KTM-Team oft in den Top Ten, aber ohne Sieg"
Das Team Tirol KTM bei Il Lombardia U23 | Foto: Team Tirol KTM

03.10.2023  |  (rsn) – Mit der U23-Ausgabe von Il Lombardia ist am vergangenen Sonntag für das Team Tirol KTM die Saison 2023 zu Ende gegangen. Angesichts eines sehr jungen Aufgebots wollte Manager Thomas Pupp die Messlatte für seine Mannschaft, seit Jahresbeginn Development-Partner von Bora – hansgrohe, nicht zu hoch legen. Obwohl seiner talentierten, aber noch unerfahrenen Truppe im Jahr 2023 kein Sieg in einem UCI-Rennen gelang, meinte Pupp gegenüber radsport-news.com: “Wir können zufrieden sein.“

So landeten die beiden Leistungsträger Marco Schrettl und Alexander Hajek bei UCI-Rennen insgesamt 17 Mal in den Top Ten. Der Österreicher Hajek, der 2023 Profi bei Bora – hansgrohe wird, sicherte sich zudem den U23-Staatsmeistertitel und die U23-Gesamtwertung der österreichischen Rad-Bundesliga.

“Bei Sebastian Putz und Paul Buschek geht die Leistungskurve kontinuierlich nach oben und für Tim Wafler sieht es sehr gut aus, dass er sich auf der Bahn für die Olympischen Spiele 2024 in Paris qualifizieren kann“, hob Pupp weitere positive Entwicklungen hervor.

Beim Personal wird es zur kommenden Saison voraussichtlich nur wenige Veränderungen geben. Neben Hajek wird auch Linus Rosner, der einzige Deutsche im Aufgebot, das Team verlassen. Er gehört 2024 nicht mehr der U23 an und da Tirol KTM konsequent auf den Nachwuchs setzt, ist für Rosner kein Platz mehr im Kader. Auch Jaka Spoljar wird in der kommenden Saison nicht mehr das Trikot der Tiroler tragen. “Unsere Neuzugänge werden wir in den nächsten zwei bis drei Wochen bekannt geben“, kündigte Pupp an.

<

Weitere Radsportnachrichten

05.12.2023Neuer Mindestlohn für die Männer ab 2024

(rsn) – Seit 2020 stagnierte der Mindestlohn für Radprofis, doch zur neuen Saison geht es wieder aufwärts. Ab dem 1. Januar 2024 gelten neue Untergrenzen für alle Fahrer, die bei einem World- ode

05.12.2023Geschke: Nie in der Form des vergangenen Jahres

(rsn) – Imponierte Simon Geschke im Jahr 2022 noch als Gesamtdritter der Tour de Romandie (2.UWT) oder als tragischer Held der Tour de France (2.UWT), bei der er bis zur letzten Bergetappe das Gepun

05.12.2023Die Trikots der WorldTeams für die Saison 2024

(rsn) - Wie bunt wird das Peloton 2024? Und was werden die vorherrschenden Farben sein, wenn man durch die TV-Kameras von oben oder vorne auf das Fahrerfeld blickt? Nach und nach stellen die WorldTour

05.12.2023Selig: Bei Lotto Dstny litt die Reputation als Anfahrer

(rsn) – Vor zwei Jahren zu Lotto Dstny gewechselt, um mit Caleb Ewan Sprinterfolge zu feiern, haben sich die Erwartungen von Anfahrer Rüdiger Selig nicht erfüllt. Im ersten Jahr machte ihm oftmals

05.12.2023Vorarlberg holt Ex-Sumoringer Koyama und zwei Talente

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

05.12.2023Die Radsport-News-Jahresrangliste 2023 im Überblick

(rsn) – Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit Hilfe eines eigens dafür erstellten Punkteschlüssels den besten Fahrer des deutschsprachigen Raums ermittelt. In unserer Rangliste finden Sie die P

05.12.2023Diese WorldTour-Profis sind für 2024 offiziell noch ohne Vertrag

(rsn) – Die meisten Radprofis der ersten Division haben für die Saison 2024 Planungssicherheit, die WorldTour-Rennställe bereiten sich in ersten Trainingslagern auf das kommende Jahr vor. Allerdin

04.12.2023Vermeulen: Rundfahrtssieg verhinderte Frühpension

(rsn) – Bei einem Trainingslager lernten die Eltern von Moran und Mika Vermeulen die Ramsau im Herzen Österreichs kennen. Dem sportlichen Ehepaar aus den Niederlanden gefiel der Ort in der Steierma

04.12.2023Reichenbach: Auch bei Tudor im Dienst des Teams

(rsn) - Nach sieben Jahren bei Groupama - FDJ kehrte Sebastién Reichenbach im letzten Winter in seine Schweizer Heimat zurück und schloss sich dem Team Tudor Pro Cycling an. Bei dem Zweitdivisionä

04.12.2023Schwarzmann: Im Frühjahr 19 Eintagesrennen in Serie

(rsn) – Michael Schwarzmann (Lotto – Dstny) bekam in der abgelaufenen Saison die Jagd auf Weltranglistenpunkte hautnah zu spüren. Sein Team setzte dabei vor allem auf Eintagesrennen. Für Schwar

03.12.2023Van Dijk meint es ernst mit Olympia-Gold

(rsn) – Ellen van Dijk meint es ernst. Das Olympische Zeitfahren von Paris 2024 ist ihr großes Ziel. Aufgrund ihrer bevorstehenden Schwangerschaft hatte sich die 36-Jährige aus dem Rennbetrieb de

03.12.2023Iserbyt düpiert Baloise-Team beim Weltcup in Flamanville

(rsn) – Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen – Bingoal) hat nach Troyes in Flamanville auch das zweite französische Weltcup-Rennen der Saison für sich entschieden und seine Weltcupführung ausgebaut. Dab

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine