Cross-WM: Deutsche Meisterin will in die Top Ten

Krahl wünscht sich fürs U23-Rennen einen schlammigen Kurs

Von Kevin Kempf aus Hoogerheide

Foto zu dem Text "Krahl wünscht sich fürs U23-Rennen einen schlammigen Kurs"
Judith Krahl sprach bei der WM in Hoogerheide mit radsport-news.com | Foto: Kevin Kempf

04.02.2023  |  (rsn) – An den ersten beiden Tagen der Cross-WM in Hoogerheide gab es für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) wie erwartet keine Topresultate zu bejubeln. Doch am Schlusstag könnte sich das ändern, denn um 13:05 Uhr geht Judith Krahl im Rennen der U23 Frauen an den Start. Die Deutsche Meisterin der U23 und der Elite peilt bei den Welttitelkämpfen die besten Zehn an.

radsport-news.com traf die 21-Jährige nach dem U23-Rennen der Männer. Am Morgen hatte sie die Strecke besichtigt, ohne dabei viel Neues gesehen zu haben. “Die Runde kenne ich schon von den letzten zwei oder drei Jahren. Es hat sich nicht so viel verändert“, urteilte Krahl, die allerdings glücklich über den unerwarteten Regen war: “Heute hat es mir schon gut gefallen, weil alles ein bisschen schlammig war. Morgen wird es wahrscheinlich ein bisschen trockener.“

Querfeldeinfahrer sind insgeheim auch Hobby-Meteorologen, denn schon ein wenig Niederschlag kann die Beschaffenheit eines Kurses komplett verändern. So trauerte Krahl den heutigen Bedingungen etwas nach. “So wie es jetzt beim Training war, wäre es mir eigentlich am liebsten gewesen.“

Von ihrer Vorgabe wich sie aber nicht ab. “Die Top 10 sind weiterhin mein Ziel. Letzte Woche in Besancon lief es nicht so gut“, sagte Krahl über ihren 34. Platz beim letzten Weltcup. Die schwächere Vorstellung kam aber für sie selbst nicht überraschend. “Davor hatte ich ziemlich trainiert. Das haben wir hinsichtlich der WM denke ich ganz gut geplant. Ich hoffe, dass es morgen besser wird“, sagte sie.

Nach den starken Resultaten zum Saisonbeginn blieben Ergebnisse zuletzt aus. “Ich war ich Anfang bis Mitte Dezember krank. Das ist jetzt alles wieder weg und ich bin ganz gut wieder zurück im Training“, erklärte sie und blickte selbstbewusst nach vorn. Eine konkrete Gegnerin, an der sie sich festbeißen will, hat Krahl allerdings nicht im Auge. “Es gibt relativ viele, aber richtig auf jemanden fokussiert bin ich nicht. Man wird am Start sehen, wie es aussieht“, fügte sie an.

Mehr Informationen zu diesem Thema

29.09.2023Der Cross-Winter kommt: Ausblick auf die Saison 2023/24

(rsn) – Schon Anfang September begann die Cross-Saison 2023/2024 in Europa. Auch die ersten beiden Rennen auf deutschem Grund wurden bereits absolviert. Doch richtig los geht es im Querfeldein erst

14.09.2023Van der Poel denkt über früheres Saisonende nach

(rsn) – Nach seinem vierten Platz beim GP Wallonie (1.Pro) am Mittwoch hat Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) gegenüber der belgischen Tageszeitung Het Nieuwsblad mit dem Gedanken gespie

10.09.2023Neueinkauf Rouiller startet erfolgreich in die Cross-Saison

(rsn) – Besser hätte der Saisonauftakt für das deutsche Crossteam Heizomat p/b Kloster Kitchen kaum laufen können. Der Schweizer Neueinkauf Loris Rouiller hat im südhessischen Lützelbach (C2) g

10.09.2023Schreiber schlägt van Alphen in Lützelbach

(rsn) – Beim Crossauftakt im südhessischen Lützelbach startete Marie Schreiber (SD Worx) erfolgreich in die Saison. Die 20-jährige Luxemburgerin war sechs Sekunden schneller als Aniek van Alphe

05.09.2023Crossteam Heizomat holt Krahl zurück und hält Degenkolb

(rsn) - Das Crossteam Heizomat p/b Kloster Kitchen hat am Wochenende sein Aufgebot für die kommende Saison vorgestellt. Neu zum Team gestoßen sind die beiden Schweizer Loris Rouiller und Finn Treud

18.08.2023UCI sperrt Crossspezialist Aerts wegen Dopings für zwei Jahre

(rsn) – Crossspezialist Toon Aerts ist vom Radsportweltverband UCI wegen eines Verstoßes gegen die Anti-Doping-Bestimmungen mit einer zweijährigen Sperre belegt worden. Da der Belgier bereits am 1

23.02.2023Krahl nach Belgien: Ein Teamwechsel, um mehr Rennen zu fahren

(rsn) – Philip Walsleben und Marcel Meisen (Stevens) waren die letzten deutschen Querfeldein-Profis in Belgien, doch Judith Krahl wandelt mit sofortiger Wirkung auf ihren Spuren. Am Mittwoch gab die

19.02.2023Iserbyt rauscht in Brüssel zu Tages- und X2O-Gesamtsieg

(rsn) – Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen – Bingoal) hat standesgemäß mit einem Sieg seinen Gesamterfolg in der X2O Badkamers Trofee perfekt gemacht. Der Belgier setzte sich beim achten und letzten Re

19.02.2023Van Empel beschließt Cross-Saison in Brüssel standesgemäß

(rsn) – Fem van Empel (Jumbo – Visma) hat ihre Traumsaison im Cross mit einem letzten großen Sieg abgeschlossen: Beim Finale der X2O Badkamers Trofee in Brüssel setzte sich die Weltmeisterin von

18.02.2023Weltcup-Gesamtsieger Sweeck jubelt auch in Sint-Niklaas

(rsn) - Im Sprint hat Weltcup-Gesamtsieger Laurens Sweeck (Crelan-Fristads) den letzten Saisonlauf der Exact-Cross-Serie im belgischen Sint-Niklaas für sich entschieden. Der 29-Jährige fuhr sich die

18.02.2023Worst gewinnt den letzten Exact Cross in Sint-Niklaas

(rsn) – Annemarie Worst (777) hat den letzten Saisonlauf der Exact-Cross-Serie für sich entschieden und mit zwei starken Schlussrunden ihren dritten Saisonsieg eingefahren. Im ostflandrischen Sint-

12.02.2023Sweeck hängt van der Haar im Finale ab

(rsn) – Mit einer Attacke auf der letzten Runde hat sich Laurens Sweeck (Crelan – Fristads) den Sieg bei der X2O Badkamers Trofee in Lille gesichert. Sein letzter Begleiter Lars van der Haar (Balo

Weitere Radsportnachrichten

03.10.2023HLN: Teambuilding von Soudal Quick-Step abgesagt

(rsn) – Wie die belgische Zeitung Het Laatste Nieuws unter Verweis auf drei unabhängige Quellen innerhalb von Soudal Quick-Step berichtete, soll das für kommende Woche angesetzte Teambuilding des

03.10.2023Münsterland Giro: Geßner schnappt sich die Bergwertung

(rsn) - Für die deutschen Kontinental-Teams waren die Klassikerbedingungen mit Wind und Regen sowie die starke WorldTour-Konkurrenz beim Münsterland-Giro (1.Pro) zu viel des Guten, um ein Spitzener

03.10.2023Hagenes wird nach cleverer Attacke Kooijs Nachfolger

(rsn) – Jumbo – Visma hat den 18. Münsterland Giro (1.Pro) dominiert und nach einer cleveren Teamleistung den Sieg verbuchen können. Allerdings war es über 194,2 Kilometer von Osnabrück nach M

03.10.2023Tre Valli Varesini: Van Wilder siegt und redet sich in Rage

(rsn) - Deutschland-Tour-Sieger Ilan Van Wilder (Soudal - Quick-Step) hat mit Tre Valli Varesine (1.Pro) das erste Eintagesrennen seiner Karriere gewonnen. Der Belgier setzte sich nach einer Attacke 9

03.10.2023Roglic auf dem Weg zu Bora - hansgrohe

(rsn) – Offiziell verkünden wird Primoz Roglic den Namen seines neuen Teams erst nach dem kommenden Wochenende, an dem er das letzte Monument der Saison, Il Lombardia, für Jumbo – Visma gewinnen

03.10.2023Lippert feiert in Varese Solosieg vor Ludwig und Balsamo

(rsn) – Liane Lippert (Movistar) hat in Italien ihre starke Herbstform ein weiteres Mal eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Die Deutsche Meisterin, die zuletzt beim Giro dell´Emilia (1.Pro) den se

03.10.20239. Etappe der Tour 2024 wird rund um Troyes ausgetragen

(rsn) – Laut einer Meldung der Regionalzeitung L´Est éclair wird am 7. Juli die 9. Etappe der Tour de France 2024 rund um Troyes ausgetragen, einer Stadt von rund 60.000 Einwohnern im nordostfranz

03.10.2023Junges Tirol-KTM-Team oft in den Top Ten, aber ohne Sieg

(rsn) – Mit der U23-Ausgabe von Il Lombardia ist am vergangenen Sonntag für das Team Tirol KTM die Saison 2023 zu Ende gegangen. Angesichts eines sehr jungen Aufgebots wollte Manager Thomas Pupp d

03.10.2023“Ein Schatten meiner selbst“: Bouhanni tritt zurück

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

02.10.2023Rembe wird neuer Hauptsponsor beim Team Sauerland

(rsn) – Saris Rouvy Sauerland bekommt zur kommenden Saison einen neuen Titelsponsor. Wie das Management des deutschen Kontinental-Rennstalls am Montag bekannt gab, wird die Equipe künftig Rembe Pr

02.10.2023Wind und Wetter wichtige Faktoren beim Sprinter-Festival

(rsn) – Der Tag der Deutschen Einheit bringt den Radsport-Fans am Dienstag das große deutsche Saisonfinale der Profis – und das mit einem beeindruckenden internationalen Aufgebot, vor allem in Sa

02.10.2023Van Aert sorgt für nächsten Jumbo-Sieg in Italien

(rsn) – Nachdem Primoz Roglic (Jumbo - Visma) am Wochenende den Giro dell’Emilia (1.Pro) für sich entscheiden konnte, hat sein Teamkollege Wout Van Aert 48 Stunden später das nächste italienisc

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Binche - Chimay - Binche / (1.1, BEL)