Nach Übergangsjahr zurück in Liga 2 ?

Savio spannt mit kolumbianischem Konti-Team zusammen

Foto zu dem Text "Savio spannt mit kolumbianischem Konti-Team zusammen"
Gianni Savio (links) 2017 mit dem damals noch für Androni Giocattoli fahrenden Egan Bernal. | Foto: Cor Vos

29.11.2022  |  (rsn) - Aufgrund finanzieller Probleme wird Androni Giocattoli 2023 nicht mehr als ProTeam geführt, doch Manager Gianni Savio hat nicht vor, sich aus dem Radsport zurückzuziehen. Der Italiener löste bereits eine Kontinental-Lizenz und kündigte vor vier Wochen an, mit seinem Rennstall ein Übergangsjahr in der zweiten Radsport-Liga absolvieren zu wollen.

Gegenüber dem Portal Tuttobiciweb teilte Savio nun mit, dass die Mannschaft mit einem südamerikanischen Kontinental-Team fusionieren werde. Um welches es sich handele, wollte er nicht verraten. “Es ist eine Formation, die hauptsächlich aus jungen kolumbianischen Talenten besteht“, sagte Savio lediglich. Als möglichen Fusionspartner nannte Tuttobiciweb Tierra de Atletas-GW-Shimano, eine Bestätigung dafür gibt es aber nicht.

Savio will zur Saison 2024 wieder auf professionelles Niveau zurückkehren – mit “einem Projekt für junge, vielversprechende Fahrer“, wie er ankündigte. "Bei diesem Neustart auf kontinentaler Ebene habe ich immer noch die gleiche Begeisterung wie zu Beginn vor etwa dreißig Jahren", sagte Savio, der enge Verbindungen nach Südamerika vorweisen kann. So wurde sein Team zeitweise vom venezolanischen Staat gesponsert, zudem bildete er mehrere kolumbianische Talente wie etwa Egan Bernal aus.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Etoile de Bessèges - Tour du (2.1, FRA)