Kolumbianer hofft auf CAS-Freispruch

Quintana hat wohl einen neuen Arbeitgeber! Wird´s Astana?

Foto zu dem Text "Quintana hat wohl einen neuen Arbeitgeber! Wird´s Astana?"
Nairo Quintana (Arkea – Samsic) | Foto: Cor Vos

05.10.2022  |  (rsn) - Nairo Quintana hat wohl einen neuen Arbeitgeber gefunden. Wie cyclingnews.com erfahren haben will, wird der Kolumbianer mit Astana – Qazaqstan in Verbindung gebracht. Sein Team Arkea – Samsic hatte den Vertrag des Tour-de-France-Sechsten entgegen vorheriger Ansage nicht verlängert, nachdem in zwei seiner Dopingpproben der Frankreich-Rundfahrt Tramadol gefunden worden war.

Astana geht wohl davon aus, dass der Internationale Sportgerichtshof CAS Quintana nach der Anhörung am 12. Oktober nicht zusätzlich sperren wird, da das Opioid nicht als klassische Dopingsubstanz gilt. Der zweimalige Tour-Zweite war aber wegen eines Verstoßes gegen die medizinischen Regeln des Radsportweltverbands UCI nachträglich von der Frankreich-Rundfahrt disqualifiziert worden. Bei der Vuelta a Espana hätte der zweimalige Tour-de-France-Zweite wieder starten dürfen. Doch Quintana verzichtete schließlich auf den Start in Utrecht.

Astana hat eine katastrophale Saison mit nur vier Siegen hinter sich. Die Kasachen sind unbedingt auf hochklassige Verstärkung angewiesen, da Vincenzo Nibali nach der Lombardei-Rundfahrt seine Karriere beenden wird.


RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine