Nach sieben Jahren unter deutscher Flagge

DSM ab 2022 wieder mit niederländischer Lizenz

Foto zu dem Text "DSM ab 2022 wieder mit niederländischer Lizenz"
Team DSM bei der Benelux Tour | Foto: Cor Vos

08.12.2021  |  (rsn) - Das Team DSM wird nach sieben Jahren mit deutscher WorldTour-Lizenz ab der Saison 2022 wieder unter niederländischer Flagge starten, wie das Portal wielerflits.nl berichtet. Damit würden die Niederlande ab 2022 neben Jumbo - Visma wieder über eine zweite Mannschaft in der ersten Division verfügen.

Im Jahr 2015 wechselte der damals unter dem Namen Giant - Alpecin startende Rennstall von Manager Iwan Spekenbrink erstmals die die Nationalität, nachdem der deutsche Shampoo-Hersteller Alpecin als Co-Sponsor eingestiegen war. Spekenbrink begründete das damals unter anderem damit, dass sich sein Team besonders der Förderung deutscher Talente verschreiben wolle.

Das 2017 gegründete Development-Team, in dem in dieser Saison allerdings nur noch drei deutsche Fahrer standen, besitzt ebenfalls eine deutsche Lizenz. Das Hauptquartier des Rennstalls, zu dem auch ein Frauenteam gehört, blieb aber im niederländischen Deventer.

In der Saison 2021 bildeten die Deutschen mit acht Profis allerdings die größte Fraktion des WorldTour-Aufgebots, gefolgt von den Niederländern (5). Nach dem 2021 erfolgten Einstieg des neuen Hauptsponsors DSM, einem niederländische Chemie- und Biotechunternehmen, habe die Teamleitung kürzlich beschlossen, künftig wieder mit niederländischer Lizenz zu starten, schrieb wielerflits. DSM solle aber auch künftig international ausgerichtet sein.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Trofeo Pollença - Port d´ (1.1, ESP)
  • Tour of Sharjah (2.2, UAE)