U23-Flandern-Rundfahrt kehrt nicht mehr in den Kalender zurück | radsport-news.com
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rick Zabel einziger deutscher Sieger

U23-Flandern-Rundfahrt kehrt nicht mehr in den Kalender zurück

Foto zu dem Text "U23-Flandern-Rundfahrt kehrt nicht mehr in den Kalender zurück"
Rick Zabel gewann 2013 als einziger Deutscher die Flandern-Rundfahrt der U23 | Foto: Cor Vos

24.11.2021  |  (rsn) - Die U23-Flandern-Rundfahrt wird aus dem Rennkalender verschwinden. Darüber berichtet DirectVélo unter Verweis auf eine Bestätigung des Veranstalters Flanders Classics. Da bereits die beiden vergangenen Ausgaben wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, bleibt der Däne Andreas Stokbro 2019 der letzte Sieger. Damals wurde der Erbacher Jonas Rutsch (EF - Education Nippo) in Oudenaarde Fünfter, im Jahr zuvor belegte der Cottbuser Max Kanter (DSM) den zweiten Platz.

Wie Wim Van Herreweghe, Renndirektor von Flanders Classics, gegenüber DirectVélo mitteilte, liege der Termin der Ronde van Vlaanderen Beloften ungünstig. Das Rennen wurde bisher eine Woche nach der Flandern-Rundfahrt der Profis und parallel zu Paris-Roubaix ausgetragen. “Es fällt der Stadt Oudenaarde schwer, in zwei Wochen zwei Großveranstaltungen zu organisieren“, sagte Herreweghe und verwies zudem darauf, dass immer mehr Junioren die U23-Kategorie überspringen würden.

Anzeige

Die Ronde van Vlaanderen Beloften wurde erstmals 1996 als Nachfolgerin der Flandern-Rundfahrt für Amateure ausgetragen. Einziger deutscher Sieger ist Rick Zabel (Israel Start-Up Nation), der sich 2013 vor Dylan Groenewegen (Jumbo - Visma) und Magnus Cort (EF Education - Nippo) durchsetzte.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige