Niederländer zurzeit im Trainingslager in Calpe

Jakobsen: “Hoffentlich bin ich bald einsatzbereit“

Foto zu dem Text "Jakobsen: “Hoffentlich bin ich bald einsatzbereit“"
Fabio Jakobsen in den Bergen rund um Calpe. | Foto: Twitter-Account @FabioJakobsen

25.03.2021  |  (rsn) – Fabio Jakobsen (Deceuninck – Quick-Step) arbeitet weiter unermüdlich an seinem Comeback. Nachdem der im Sommer bei der Polen-Rundfahrt schwer gestürzte und anschließend in Lebensgefahr schwebende Niederländer bereits im Winter mit seinem Team in Südostspanien war und erste leichte Trainingskilometer mit den Kollegen sammelte, befindet sich Jakobsen auch jetzt wieder in Calpe.

"Calpe ist definitiv einer der besten Orte zum Radfahren", schrieb der 24-Jährige auf Twitter und postete dazu ein Foto von sich im bergigen Hinterland des Küstenortes. "Ich wurde gesegnet durch herrliches Wetter und gute Gesellschaft fürs Training. Ich bin extrem dankbar, dass ich hier Zeit verbringen und meine Reha genießen kann."

In einem weiteren Post fügte er außerdem hinzu: "Lasst uns die Räder sich drehen lassen und hoffentlich ist mein Zustand bald einsatzbereit." Wann genau Jakobsen ins Peloton zurückkehren wird, ist allerdings weiter unklar.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)