Rippenbruch, Gehirnerschütterung, Schulterluxation

Nokere Koerse: Steimle bei Sturz schwer verletzt

Foto zu dem Text "Nokere Koerse: Steimle bei Sturz schwer verletzt"
Jannik Steimle (Deceuninck - Quick-Step) | Foto: Cor Vos

17.03.2021  |  (rsn) - Jannik Steimle (Deceuninck - Quick-Step) hat sich bei einem Sturz im Finale des 75. Nokere Koerse zahlreiche Verletzungen zugezogen und wird für längere Zeit ausfallen. Wie sein Team am Abend berichtete, wurde beim 24-jährigen Deutschen zunächst eine ausgekugelte Schulter diagnostiziert, die eine Operation erforderlich macht.

Bei den Untersuchungen im Krankenhaus wurden zudem eine gebrochene Rippe, eine geringere Luftansammlung in der Lunge sowie eine Gehirnerschütterung festgestellt. Dagegen konnten bei einem CT-Scan weitere Hirnschädigungen ausgeschlossen werden. Steimle wird nach Angaben von Deceuninck - Quick-Step zumindest diese Nacht zur Beobachtung in der Klinik verbringen müssen.

Der Deceuninck-Profi war rund fünf Kilometer vor dem Ziel gestürzt und erhielt vom Rennarzt Erste Hilfe, ehe er ins Krankenhaus gebracht wurde. Sein Teamkollege Mark Cavendish, der ebenfalls zu Boden gegangen war, konnte dagegen das Rennen beenden.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)