Zweiter im Prolog der Istrian Spring Trophy

Jetzt hofft Uhlig noch auf eine Chance im Sprint

Foto zu dem Text "Jetzt hofft Uhlig noch auf eine Chance im Sprint"
Henri Uhlig (rad-net Rose, li.) war Zweiter im Prolog der Istrian Spring Trophy | Foto: Mario Stiehl

12.03.2021  |  (rsn) - Nachdem P&S Metalltechnik durch Michel Aschenbrenner beim GP Umag (1.2) und die Maloja Pushbikers durch Mika Heming beim GP Porec bereits Top-Ten-Ergebnisse einfahren konnten, zog nun auch rad-net Rose nach. Zum Auftakt der viertägigen Istrian Spring Trophy (2.2) fuhr Henri Uhlig im 1000 Meter langen Prolog von Umag auf den zweiten Platz.

Auf den Sieger Lars Boven (Jumbo - Visma Development), der für die kurze Strecke 1:13 Minuten benötigte, fehlte dem 19-Jährigen weniger als eine Sekunde. "Mein Ziel war schon, weit vorne reinzufahren. Aber mir ging es die Woche nicht so gut, weshalb ich mich umso mehr über das Ergebnis freue", kommentierte Uhlig seine erste Podiumsplatzierung bei einem UCI-Rennen.

In der Gesamtwertung belegt der Regensburger ebenfalls Rang zwei und geht am Freitag im Trikot des besten Sprinters auf die 1. Etappe, die über hügelige 168 Kilometer von Funtana nach Porec führt. Die Königsetappe steht am Samstag mit der Bergankunft in Motovun an, ehe zum Abschluss am Sonntag in Umag wohl wieder die Sprinter zum Zug kommen werden.

"Vielleicht ergibt sich im Sprint noch eine Möglichkeit für eine gute Platzierung. Und ich will die Jungs an den Bergen unterstützen", so Uhligs Marschroute hlig für die nächsten Tage.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)