Ciclismo Mundial unter den 24 Teams im Frauenrennen

Alvarado und die Cross-Asse bei Paris-Roubaix-Premiere am Start?

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Alvarado und die Cross-Asse bei Paris-Roubaix-Premiere am Start?"
Ceylin del Carmen Alvarado (Alpecin – Fenix), Cross-Weltmeisterin von 2020. | Foto: Cor Vos

25.02.2021  |  (rsn) - Die ASO hat jene 24 Rennställe bekanntgegeben, die am 11. April an der Premiere von Paris-Roubaix für Frauen teilnehmen werden. Darunter befindet sich auch das belgische Team Ciclismo Mundial, das im vergangenen Jahr von den Roodhooft-Brüdern - Besitzer des Teams Alpecin - Fenix - und Camiel van den Bergh aufgebaut wurde, um den Cross-Assen ihrer zahlreichen Cross-Teams auch für die Straßenrennen eine Heimat zu geben. Dazu gehören unter anderem die Ex-Weltmeisterinnen Ceylin del Carmen Alvarado und Sanne Cant sowie die (Ex-)Europameisterinnen Annemarie Worst und Yara Kastelijn.

Gut möglich also, dass neben Weltmeisterin Lucinda Brand (Trek - Segafredo) auch noch eine ganze Reihe weiterer Cross-Asse bei der Premiere des Paris-Roubaix für Frauen im April am Start stehen. Einladungen für die Flandern-Rundfahrt, Gent-Wevelgem und Brügge-De Panne hat Ciclismo Mundial ebenfalls bereits bekommen.

Unter den 24 für Paris-Roubaix eingeladenen Mannschaften befinden sich neben den neun Women's WorldTour-Rennställen und Ciclismo Mundial unter anderem auch das deutsche Team Ceratizit - WNT um Lisa Brennauer, das französische Team Arkéa um Charlotte Becker, Hitec Products mit Mieke Kröger und Christa Riffel, Tibco - SVB mit Tanja Erath, Doltcini - Van Eyck mit den Schweinberger-Schwestern, Drops mit Finja Smekal, Cogeas - Mettler mit Hannah Buch und Thalea Mäder und natürlich Jumbo - Visma mit Romy Kasper und Marianne Vos.

Die 24 Teams für Paris-Roubaix:

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Circuit de Wallonie (1.1, BEL)
  • Trofeo Calvia (1.1, ESP)
  • Tour de Hongrie (2.1, HUN)