Anzeige
Anzeige
Anzeige

Titelverteidiger gewinnt auch 2. Etappe

Tour of Taihu Lake: Mareczko sprintet ins Führungstrikot

Foto zu dem Text "Tour of Taihu Lake: Mareczko sprintet ins Führungstrikot"
Jakub Mareczko (Wilier – Southeast) dominiert auch dieses Jahr wieder die Sprints der Tour of Taihu Lake. | Foto: Cor Vos

07.11.2016  |  (rsn) – In den Sprintentscheidungen der Tour of Taihu Lake (2.1) scheint auch dieses Jahr an Jakub Mareczko (Wilier – Southeast) kein Vorbeikommen. Der Titelverteidiger aus Italien entschied am Montag auch die 2. Etappe der achttägigen Rundfahrt durch China für sich und übernahm mit seinem zweiten Sieg in Folge die Führung im Gesamtklassement.

Mareczko setzte sich nach 139 Kilometern vom Changxing Government Square zum Moon Bay Hotel im Massensprint vor dem Letten Emils Liepins (Rietumu – Delfin) und seinem Landsmann Nicolas Marini (Nippo - Vini Fantini) durch und rückte vom sechsten Platz an die Spitze der Gesamtwertung vor. Hier hat der 22-Jährige nun sechs Sekunden Vorsprung auf Marini, der gestern bereits Zweiter geworden war, und sieben auf den Iraner Karim Khorrami (Tabriz Petrochemical). Mareczko führt auch die Punkte und die Nachwuchswertung an, Wilier – Southeast steht zudem an der Spitze der Teamwertung.

Anzeige

Auftaktsieger Oleksandr Golovash (Minsk) kam mit fast zwei Sekunden Rückstand ins Ziel und musste nach zwei Tagen sein Führungstrikot abgeben. Der Berliner Tino Thömel kam in der Sprintentscheidung nicht über Rang 33 hinaus und belegt mit 14 Sekunden Rückstand auf Mareczko Rang 17.

Die Tour of Taihu Lake wird morgen mit der Königsetappe fortgesetzt, die nach 106,3 Kilometern mit einer Bergankunft in der Jiangnan TianchiLake Scenic Area auf 860 Metern Höhe endet.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
Anzeige