Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kompletter Wechsel steht aber nicht zur Debatte

Nuyens´ neues Team gibt Van Aert Chance, sich auf Straße zu zeigen

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Nuyens´ neues Team gibt Van Aert Chance, sich auf Straße zu zeigen"
Wout Van Aert (Crelan-Vastgoedservice) ist amtierender Cross-Weltmeister | Foto: Cor Vos

02.11.2016  |  (rsn) - Was von Het Nieuwsblad bereits vor gut einer Woche vermeldet wurde, ist nun offiziell bestätigt: Die Continental-Teams Crelan-Vastgoedservice um Cross-Weltmeister Wout Van Aert und Verandas Willems werden sich in der kommenden Saison als Verandas Willems-Crelan zusammenschließen und streben unter der Leitung von Ex-Profi Nick Nuyens ProContinental-Status an. Verstärkt wird die Mannschaft durch den aus der WorldTour hinzustoßenden zweifachen Flandern-Rundfahrt-Sieger Stijn Devolder.

"Es ist ein einzigartiges Projekt, weil wir als einziges Profi-Team über das ganze Jahr auf höchstem Level unterwegs sein können", ließ sich Nuyens in einer Pressemitteilung zum Start des Teams zitieren. Tatsächlich gibt es kein anderes ProContinental-Team, das gleichzeitig einen Straßen- und einen Cross-Kader unterhält. Allerdings hat Giant-Alpecin seit 2014 und noch bis zum Jahresende Lars Van der Haar unter Vertrag (er wechselt im Winter zu Telenet-Fidea) und konnte in den letzten beiden Jahren daher ebenfalls über das gesamte Jahr Rennen auf höchstem Level mitgestalten.

Anzeige

Nuyens betonte auch, dass der Zusammenschluss der Teams und der Aufstieg in die zweite Liga des professionellen Straßen-Radsports nicht bedeute, dass das Cross-Programm der bisherigen Crelan-Vastgoedservice-Crosser leide.

"Niels Albert wird unseren Fahrern weiterhin täglich mit seiner Expertise zur Seite stehen. Der Fokus von Van Aert bleibt im Cross. Der ProContinental-Status gibt ihm nur die Möglichkeit, seine Limits auf der Straße auszuloten, sogar in den großen Klassikern. Aber ein kompletter Wechsel auf dei Straße steht absolut nicht zu Diskussion", so Nuyens. Neben Van Aert kommen auch Tim Merlier, Stan Godrie und Jappe Jespers als Crosser mit in den neuen Profi-Rennstall.

Der Kader: Gaetan Bille, Sander Cordeel, Dries De Bondt, Stijn Devolder, Huub Duijn, Timothy Dupont, Stan Godrie, Michael Goolaerts, Jappe Jaspers, Aidis Kruopis, Tim Merlier, Christophe Premont, Elias Van Breussegem, Stef Van Zummeren, Wout Van Aert, Otto Vergaerde

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
Anzeige