Rückkehr nach zweimonatiger Verletzungspause

Cancellara bei der Tour des Fjords wieder im Rennsattel

Foto zu dem Text "Cancellara bei der Tour des Fjords wieder im Rennsattel"
Fabian Cancellara (Trek) | Foto: Cor Vos

14.05.2015  |  (rsn) – Fabian Cancellara (Trek) wird bei der am 27. Mai beginnenden Tour des Fjords in Norwegen sein Comeback geben. Das kündigte der 34 Jahre alte Schweizer auf der Website seines Rennstalls an. Cancellara war Ende März beim E3 Harelbeke gestürzt und hatte sich dabei zwei Rückenwirbel gebrochen.

Den Gedanken an eine frühere Rückkehr – etwa zum Giro d’Italia oder der Kalifornien-Rundfahrt – habe er wieder verworfen, so der Berner, der vor einigen Tagen ins einer Heimat bei der Berner Rundfahrt das Jedermannrennen bestritten hatte.

„Ich bin froh über die Entscheidung (zur Tour des Fjords zu starten). Ich mag es nicht, wenn die Dinge in der Schwebe sind“, erklärte Cancellara, der im hohen Norden in erster Linie – wenig überraschend nach einer zweimonatigen Pause - versuchen wird, wieder in den Renn-Rhythmus zu kommen. „Ich bin seit etwa einer Woche wieder schmerzfrei. Nach dem Training spüre ich (die Verletzung) noch, aber es ist okay“, sagte der viermalige Zeitfahrweltmeister, der auf die meisten seiner ersten saisonhöhepunkte wie die Flandern-Rundfahrt oder Paris-Roubaix verzichten musste.

Ein ähnliches Missgeschick hatte ihn bereits 2012 ereilt, als er sich bei der Flandern-Rundfahrt das Schlüsselbein brach. „Die Erfahrung von 2012 hat mir viel geholfen, um mit meinem Unglück besser umzugehen“, sagte er. „Damals ging eine Welt für mich unter, diesmal war es anders, vor allem, weil ich nichts tun konnte. Es gibt keine Rückenwirbel-Operationen. Ich musste nur warten, bis der Schmerz wieder weg war.“

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • GP Stad Zottegem (1.1, BEL)
  • Grand Prix des Marbriers (1.2, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)