78. Flèche Wallonne: Martens Dreizehnter

Valverde sorgt an der Mauer von Huy für spanischen Hattrick

Foto zu dem Text "Valverde sorgt an der Mauer von Huy für spanischen Hattrick"
Alejandro Valverde (Movistar) gewinnt den 78. Flèche Wallonne | Foto: Cor Vos

23.04.2014  |  (rsn) – Alejandro Valverde (Movistar) hat zum zweiten Mal nach 2006 den Flèche Wallonne gewonnen. Der 33 Jahre alte Spanier entschied zwei Tage vor seinem Geburtstag die 78. Auflage des „kleinsten“ Ardennenklassikers über 199 Kilometer von Bastogne zur berühmten Mauer von Huy souverän mit drei Sekunden Vorsprung vor dem Iren Daniel Martin (Garmin-Sharp) und dem Polen Michal Kwiatkowski (Omega Pharma-Quick Step/+0:04)) für sich und sorgte für den dritten Sieg eines Spaniers in Folge. Vor ihm hatten Joaquin Rodriguez 2012 und Daniel Moreno (beide Katusha) in Huy triumphiert.

Der Belgier Philippe Gilbert (BMC), der am Sonntag das Amstel Gold Race gewonnen hatte, und als Top-Favorit galt, befand sich am Fuß des 1,3 Kilometer langen und 9,3 Prozent steilen Schlussanstiegs in einer ungünstigen Position und wurde am Ende nur Zehnter, 15 Sekunden hinter Valverde.

Die Plätze vier und fünf belegten die beiden Niederländer Bauke Mollema (Belkin/+0:04) und Tom Jelte Slagter (Garmin-Sharp/+0:06), gefolgt vom Belgier Jelle Vanendert (Lotto Belisol/+0:06), dem Zweiten des Amstel Gold Race, und dem starken Schweizer Michael Albasini (Orica-GreenEdge/+0:08). Moreno blieb diesmal hinter dem Tschechen Roman Kreuziger (Tinkoff-Saxo/+0:08) nur der neunte Platz (+0:11.

Bester deutscher Fahrer war Paul Martens (Belkin/+0:23) auf Rang 13, der Schweizer Mathias Frank (IAM/+0:26) wurde Fünfzehnter.

Valverde, der sich am Sonntag mit dem vierten Rang hatte begnügen musste, hatte bis rund 200 Meter vor dem Ziel mit seiner Attacke gewartet, der dann keiner der Konkurrenten folgen konnte. Der Movistar-Kapitän kam mit deutlichem Vorsprung ins Ziel und konnte ausgiebig seinen neunten Saisonsieg bejubeln.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Estonia (2.1, EST)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • A Travers les Hauts de France (2.2, FRA)
  • Hammer Stavanger (2.1, NOR)
  • Ronde de l´Isard (2.2U, FRA)
  • Baltyk - Karkonosze Tour (2.2, POL)
  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • PRUride PH (2.2, PHL)