Andy gibt auf, Fränk von Sturz gestoppt

Auch der Flèche Wallonne verläuft für die Schlecks enttäuschend

Foto zu dem Text "Auch der Flèche Wallonne verläuft für die Schlecks enttäuschend"
Fränk Schleck (Trek) beim Flèche Wallonne | Foto: Cor Vos

23.04.2014  |  (rsn) – Schon das Amstel Gold Race war für die Schleck-Brüder enttäuschend verlaufen. Andy musste nach einem Sturz mit Knieschmerzen das Rennen aufgeben, Fränk konnte im Cauberg dem Tempo der Besten nicht folgen und belegte nur Rang 24. Drei Tage später lief es für die beiden Luxemburger beim Flèche Wallonne nicht besser.

Der 28 Jahre alte Andy Schleck, dessen Einsatz sich erst am Dienstag entschied, musste nach der vorletzten Überquerung der Mur de Huy 23 Kilometer vor dem Ziel vom Rad steigen – zu groß waren die Knieschmerzen, über deren Ursache nun eine Kernspintomographie am Donnerstag Aufschluss geben soll, wie das Trek-Team nach dem Rennen twitterte.

„Ich habe gestern schon unter Schmerzen trainiert und wusste, dass es heute kein perfekter Tag werden würde“, berichtete Schleck auf der Website seines Teams. „Es ging gut, wenn ich mit gleichmäßigem Tempo bergauf fuhr, aber immer, wenn ich nach einer Abfahrt wieder hohe Wattzahlen treten musste, hat es wirklich geschmerzt.”

Sein älterer Bruder Fränk wurde durch einen Sturz aufgehalten, der sich auf den letzten drei Kilometern ereignete. Der 34-Jährige blieb zwar auf dem Rad, büßte jedoch wertvolle Zeit ein und kam schließlich abgeschlagen auf Rang 56 ins Ziel, 1:51 Minuten hinter dem Sieger Alejandro Valverde (Movistar). Bester Trek-Fahrer war der Kolumbianer Julian Arredondo auf Platz elf.

„Ich habe mich gut gefühlt, aber die Attacke bei der vorletzten Passage über die Mur verpasst“, sagte Fränk Schleck. „Ich wusste, dass, wenn ich diese Attacke schon nicht würde mitgehen können, all meine Anstrengungen Julian gelten müssten, weil er einen großartigen Punch hat. Und dann passierte dieser Sturz – das war einfach nur Pech.“

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • PRUride PH (2.2, PHL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)
  • Grote Prijs Marcel Kint (1.1, BEL)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • A Travers les Hauts de France (2.2, FRA)
  • Hammer Stavanger (2.1, NOR)
  • Ronde de l´Isard (2.2U, FRA)
  • Baltyk - Karkonosze Tour (2.2, POL)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)