E3 Prijs Harelbeke

Boonen: Der Titelverteidiger hofft auf sein Lieblingsrennen

Foto zu dem Text "Boonen: Der Titelverteidiger hofft auf sein Lieblingsrennen"
Tom Boonen (Omega Pharma-QuickStep) hat zum dritten Mal in seiner Karriere Gent-Wevelgem gewonnen. | Foto: ROTH

21.03.2013  |  (rsn) – Zum Start der flämischen WorldTour-Rennen hofft Tom Boonen (Omega Pharma Quick-Step) auf seinen ersten Saisonsieg. Beim E3 Prijs hätte der 32-Jährige sicherlich nichts gegen das gleiche Ergebnis wie m Vorjahr einzuwenden. Damals gewann Boonen, es war der Beginn einer imposanten Erfolgsserie mit Siegen bei Gent-Wevelgem, der Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix ein.

Deshalb scheint für den durch eine Ellbogen-Operation Ende Januar geschwächten Quick-Step-Kapitän ein guter Einstieg in die Pflaster-Rennen ganz besonders wichtig zu sein. Dennoch gibt sich der Belgische Meister zurückhaltend. „Natürlich möchte ich ein gutes Ergebnis erzielen, aber ich bin auch Realist und weiß, dass ich es dazu irgendwie bis ins Finale schaffen muss", so der 32-Jährige, der in diesem Jahr wegen der Folgen seiner Verletzung noch nicht so recht in Tritt gekommen ist

Für Bonnen wäre es das erste „richtige" Finale der Saison. „Für mich ist es wichtig, wieder in solche Situationen zu kommen, um ein gutes Gefühl zu bekommen und um zu sehen, dass sich das harte Training der letzten Wochen gelohnt hat“, erklärte der Titelverteidiger, der 2013 noch auf seine erste Podiumsplatzierung wartet.

Die Chancen dazu scheinen nicht schlecht zu stehen, wenn man sich die Siegerliste anschaut, in die sich der endschnelle Allrounder bereits fünf Mal eintragen konnte. „Ich freue mich auf das Rennen, denn Harelbeke ist eines meiner Lieblingsrennen“, so Boonen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine