Schlüsselbeinbruch oder Prellung?

Cancellara zur Untersuchung im Krankenhaus

Foto zu dem Text "Cancellara zur Untersuchung im Krankenhaus"
Fabian Cancellara erreicht nach seinem Sturz im Olympischen Straßenrennen das Ziel. Die rechte Hand kann nicht richtig greifen, die Schulter schmerzt zu sehr. | Foto: ROTH

28.07.2012  |  London (dapd) - Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Fabian Cancellara ist nach seinem Sturz im Olympischen Straßenradrennen zur Untersuchung ins Krankenhaus gefahren.

Der Schweizer war 15 Kilometer vor dem Ziel in einer Kurve nach einem Fahrfehler gestürzt und hatte sich an der rechten Schulter verletzt. Die Untersuchung soll darüber Aufschluss geben, ob sich Cancellara das Schlüsselbein gebrochen oder sich nur eine Prellung zugezogen hat.



Der 31-Jährige hatte sich erst bei der Flandern-Rundfahrt am 1. April einen vierfachen Bruch des rechten Schlüsselbeins zugezogen. Der neuerliche Sturz könnte mit Blick auf das Zeitfahren am Mittwoch von entscheidender Bedeutung  sein - schließlich zählt Cancellara zu den größten Rivalen von Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin, der sich bei der Tour das Kahnbein in der linken Hand gebrochen hatte. Die Verletzung ist noch immer nicht verheilt, aus diesem Grund stieg der 27-Jährige auch bei der siebten Überquerung des Box Hill vorsorglich aus.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)