Pajon gewinnt bei den Frauen Gold

BMX: Strombergs erneut Olympiasieger

Foto zu dem Text "BMX: Strombergs erneut Olympiasieger"
Maris Strombergs | Foto: ROTH

10.08.2012  |  London (dapd) - Vor den Augen von Fußballstar David Beckham haben der Lette Maris Strombergs und die Kolumbianerin Mariana Pajon die Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen im BMX gewonnen.

Bei strahlendem Sonnenschein zeigte der Lette Strombergs seine ganze Klasse und entschied auch die zweite Austragung der BMX-Wettbewerbe auf olympischer Bühne in souveräner Manier für sich. Dahinter fuhren auf dem 450 Meter langen Parcours der australische Weltmeister Sam Willoughby und Carlos Mario Oquendo Zabala aus Kolumbien auf die Plätze zwei und drei.

Bei den Frauen siegte Pajon im Finale der besten Acht über 440 Meter in 37,706 Sekunden vor der Neuseeländerin Sarah Walker und Laura Smulders aus den Niederlanden. Die Rad-Akrobatin bescherte damit ihrem Heimatland die erste Goldmedaille bei den Sommerspielen in London.

Deutsche Teilnehmer waren am Finaltag nicht mehr am Start. Luis Brethauer (Betzingen) und Maik Baier (Bietigheim) waren bereits im Viertelfinale ausgeschieden. Dabei hatte Brethauer nur ein Punkt zum Halbfinal-Einzug gefehlt. Stattdessen war Zabala weitergekommen, der schließlich auch Bronze gewann. Bei den Frauen hatte der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) erst gar keine Teilnehmerin gemeldet.

Für Aufsehen sorgten wieder eine Reihe von Stürzen. Meistens ging es glimpflich aus. Mit einer Ausnahme: Im Halbfinale kam die Brasilianerin Squel Stein so schwer zu Fall, dass sie verletzt abtransportiert werden musste.

Die zweite Austragung der BMX-Wettbewerbe bei Olympia war wieder ein voller Erfolg. An allen drei Wettkampftagen waren die Tribünen voll besetzt. Es habe Spaß gemacht, sagte Debütant Baier und Brethauer ergänzte: "Ich hoffe, dass unser Sport nun mehr Anerkennung in Deutschland findet und sich die Förderung verbessert."

Die deutschen BMX-Akteure verfügen aktuell nicht einmal über eine Strecke im Weltcup-Format und mussten daher in der Vorbereitung strapaziöse Reisen ins Ausland auf sich nehmen. Der BDR hat erst 2009 damit begonnen, den BMX-Sport zu fördern.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tokyo 2020 Test Event (1.2, JPN)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)