Damit der Daumen nicht einschläft

Martin heute mit patentierter Manschette im Rennen

Foto zu dem Text "Martin heute mit patentierter Manschette im Rennen"
Tony Martin (Omega Pharma-QuickStep) mit seiner neuen Manschette vor dem Startd er 4. Tour-Etappe | Foto: ROTH

04.07.2012  |  Rouen (dapd)- Tony Martin (Omega Pharma-QuickStep) ist mit einer neuen Spezialmanschette in die 4. Etappe der Tour de France gestartet. Am Dienstagabend hat ein Spezialist aus Antwerpen den Zeitfahrweltmeister im Teamhotel besucht und den Schutz für das gebrochene Kahnbein angepasst.

"Die Technik, mit der er das macht, ist patentiert. Ich hoffe, dass ich nun weniger Beschwerden im Rennen habe, den Lenker besser greifen kann und mir der Daumen nicht mehr einschläft", sagte Martin.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)