Tour-Vorschau: 13. Etappe, Saint-Paul Trois-Châteaux - Le Cap d’Agde, 217 km

Der Tag der Franzosen

Foto zu dem Text "Der Tag der Franzosen"
| credits: aso.fr

14.07.2012  |  (rsn) - Heute ist der 14. Juli, französischer Nationalfeiertag. Der wird traditionsgemäß mit viel Pathos und großen Paraden begangen. Die größte und bekannteste findet in Paris auf der Champs-Élysées statt. Bis die Tourkarawane dort ankommt, dauert es noch über eine Woche und die Fahrer müssen noch viele beschwerliche Kilometer zurücklegen. Die französischen Fahrer werden aber sicherlich zum Sturm blasen.

Start ist in Saint Paul Trois Châteaux, das im provenzalischen Teil des Départements Drôme liegt. Die Etappe ist fast so lang wie die gestrige: 217 Kilometer liegen vor dem Peleton. Bei der Tour 2012 wurde hier die 16. Etappe nach Gap gestartet. Im strömenden Regen waren damals zwei Norweger vorn. Thor Hushovd siegte vor seinem Landsmann Evald Boasson Hagen und dem Kanadier Ryder Hesjedal. Vierter wurde damals Tony Martin.

Die Strecke verläuft südwestlich Richtung Mittelmeer. Eine Zwischensprintwertung und eine Bergwertung werden heute ausgefahren und das Profil der Etappe hält den Sprinterteams alle Chancen offen. Allerdings gibt es vermutlich Gegenwind, sobald man sich dem Meer nähert. Bei Kilometer 80 wird die Verbindung zwischen Ales und Nimes passiert und die im Süden gelegene Camargue links liegen gelassen.

Bei Kilometer 126,5 wartet die Zwischensprintwertung, wo die schnellen Franzosen hier vermutlich schon alles geben werden. Kurz darauf knickt die Strecke nach links in Richtung Mittelmeerküste ab, die bei Frontignan erreicht wird. Die Mittelmeerstadt (22.000 Einwohner) verfügt über einen großen Fischerei- und Yachthafen und ist bekannt für ihren Weinan. Hier werden ausschließlich fruchtig-süße und trockene Muscat-Weine angebaut. Badegäste werden mit einem sieben Kilometer langen Naturstrand gelockt.

Kurz vor der einzigen Bergwertung des Tages liegt Séte mit dem wichtigsten französischen Fischereihafen am Mittelmeer. Von hier aus geht es direkt hinauf zum Mont Saint Clair (3. Kat./159 Meter), einem steilen Hügel mit über zehn Prozent Steigung auf 1,6 Kilometern Länge. Von der Höhe folgt eine Abfahrt bis auf Meereshöhe hinab ins Ziel nach Le Cape d'Adge.

Dort ist für spektakuläre Landschaftsaufnahmen gesorgt. Auf der linken Seite liegt die Küste des Mittelmeeres, in der Mitte das rasende Fahrerfeld und rechts die Lagune „Bassin de Thau“ - und die ganze Szenerie im Gegenlicht. Frankreich feiert sich und seine Landschaft. Das Bassin de Thau ist eine 18 Kilometer lange Nehrung, die ebenso lange Sandstrände bietet.

Über seine Grenzen hinaus bekannt wurde Cape d'Adge durch seine mit Abstand größte FKK-Anlage Europas. Mit circa 40.000 ständigen Einwohnern und Besuchern in den Sommermonaten hat sie die Ausmaße einer Kleinstadt. Trotzdem ist nicht anzunehmen, dass der Sieger textilfrei über die Ziellinie rast.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Chrono des Nations (1.2U, FRA)
  • Chrono des Nations (1.1, FRA)
  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)