Argos-Shimano benennt Tour-Aufgebot

Kittel freut sich auf Duelle mit Cavendish

Foto zu dem Text "Kittel freut sich auf Duelle mit Cavendish"
Freut sich auf seine erste Tour-Teilnahme: Marcel Kittel (Argos-Shimano) | Foto: ROTH

19.06.2012  |  (rsn) – Mit den drei Deutschen Marcel Kittel, Johannes Fröhlinger und Patrick Gretsch tritt das niederländische Team Argos-Shimano zur 99. Tour de France an, die am 30. Juni mit einem Prolog in Lüttich beginnt. Für den 27 Jahre alten Fröhlinger ist es der dritte Tour-Start, der 24 Jahre alte Kittel und der ein Jahr ältere Gretsch geben ihr Debüt bei der Frankreich-Rundfahrt.

Die Teamleitung hofft auf einen Etappensieg und setzt dabei in erster Linie auf Kittel, der in diesem Jahr schon sieben Siege einfahren konnte. In den Massensprints wird der Erfurter unter anderem auf Weltmeister Mark Cavendish (Sky) und seinen Landsmann André Greipel (Lotto Belisol) treffen. Beide schlug er zuletzt bei der Ster ZLM Toer, wo Kittel zwei Etappensiege gelangen. „Ich fahre nach Frankreich, um Cavendish herauszufordern. Er ist im Moment der beste Sprinter der Welt. Ich freue mich auf einen spannenden Wettkampf mit ihm“, erklärte der Argos-Kapitän, dessen Mannschaft ganz auf ihn ausgerichtet ist.

„Unser Team hat einen Weltklasse-Sprinterzug und mit Marcel Kittel einen jungen Topsprinter, der während der Tour auf allerhöchstem Niveau seine Möglichkeiten unter Beweis stellen kann“, erklärte Co-Managerin Sissy Van Alebeek.

Während Kittel zu den Favoriten in den Massensprints zählt, wird sich Zeitfahrspezialist Gretsch auf den Prolog und die beiden langen Zeitfahren konzentrieren. Für einen erfolgreichen Ausreißversuch kommen Fröhlinger, der Niederländer Albert Timmer und der Franzose Matthieu Sprick in Frage.

Nicht erfüllt haben sich die Hoffnungen von Simon Geschke auf eine zweite Tour-Teilnahme nach 2009. Der 26 Jahre alte Berliner war beim Critérium du Dauphiné nach dem Zeitfahren beim Ausrollen auf dem Weg ins Ziel gestürzt, hatte sich dabei den Daumen gebrochen und musste operiert werden. Schon für das erweiterte Aufgebot nicht berücksichtigt wurden Roger Kluge und Dominik Klemme. John Degenkolb verzichtet nach einem kräftezehrenden Frühjahr auf einen Start und konzentriert sich auf die Olympischen Spiele und die Straßen-WM im Herbst.

Der Rennstall von Manager Iwan Spekenbrink hatte im Jahr 2009 sein Tour-Debüt gegeben und nach zweijähriger Pause diesmal wieder eine der vier Wildcards erhalten. „Das ist ein Beweis der Anerkennung für dieses neue, ambitionierte Radsport-Projekt [...], basierend auf den 1t4i-Prinzipien: team spirit, inspiration, integrity, improvement und innovation“, erklärte Spekenbrink.

Das Argos-Shimano-Aufgebot: Johannes Fröhlinger, Patrick Gretsch, Marcel Kittel, Yann Huguet, Matthieu Sprick, Tom Veelers, Koen de Kort, Albert Timmer, Roy Curvers

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)