Weltelite trifft sich vor Olympia im Kölner Radstadion

Sprinter-Gipfel auf der Albert-Richter-Bahn

Foto zu dem Text "Sprinter-Gipfel auf der Albert-Richter-Bahn"
Stefan Nimke ist zum vierten Mal Weltmeister im 1000-m-Zeitfahren geworden. | Foto: ROTH

16.05.2012  |  (rsn) - Kurz vor den Olympischen Spielen in London fällt in Köln der Startschuss zu einem besonderen Radsport-Event. Beim 1. Kölner Sprintermeeting trifft vor dem Sport-Highlight des Jahres am 22. Juli auf der Kölner Albert-Richter-Bahn die Bahn-Elite aufeinander.

„Wir freuen uns auf die weltbesten Bahnsprinter“, sagt Wilfried Schneider von der Kölner Arbeitsgemeinschaft Bahnrennsport. „Die Athleten werden sich kurz vor den Olympischen Spielen bei uns in Köln den letzten Schliff holen. Das wird ein absolutes Spektakel, das die Zuschauer in seinen Bann ziehen wird.“

Zwölf der weltbesten Sprinterteams treten in dem Holzoval an. Am Start stehen aus dem deutschen Nationalkader unter anderem Stefan Nimke, Weltmeister im 1000-Meter-Zeitfahren, und die Weltmeisterinnen im Teamsprint, Miriam Welte und Kristin Vogel. Ihre Teilnahme zusagt haben auch die Teams aus Australien, Neuseeland, Malaysia, Polen und Russland.

Die Wettkämpfe der Männer und Frauen starten ab 10.00 Uhr. Neben den Olympiastartern erwartet die Zuschauer im Kölner Radstadion, das eine Kapazität von 4.500 Plätzen hat, eine Reihe von Jugendwettkämpfen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine