Zugunsten der Olympischen Spiele von London

Boonen verzichtet auf die Tour de France

Foto zu dem Text "Boonen verzichtet auf die Tour de France"
Tom Boonen (li.)und Levi Leipheimer bei der Pressekonferenz zur Kalifornien-Rundfahrt | Foto: omegapharma-quickstep.com

16.05.2012  |  (rsn) – Tom Boonen (Omega Pharma-QuickStep) wird nicht an der diesjährigen Tour de France (39. Juni – 23. Juli) teilnehmen und sich stattdessen auf das Straßenrennen der Olympischen Spiele von London konzentrieren. Das kündigte der 31-jährige Belgier am Rande der Kalifornien-Rundfahrt an, wo Boonen am Dienstag auf der 3. Etappe den dritten Platz belegte.

„Dieses Jahr bin ich auf Olympia fokussiert und mein Rennen- und Trainingsprogramm ist darauf ausgerichtet. Ich habe die beiden letzten Olympischen Spiele verpasst und jetzt freue ich mich auf diese neue Erfahrung und versuche, das Beste draus zu machen“, erklärte Boonen, der in dieser Saison unter anderem die Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix gewonnen hat. In Kalifornien absolviert er sein erstes Rennen nach einer planmäßigen Rennpause.

Als Vorbereitungsrennen auf London wird Boonen die parallel zur Tour verlaufene Polen-Rundfahrt (10. – 16. Juli) bestreiten.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Chauny (classique) (1.1, FRA)
  • World Championships - Road (CM, SUI)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)