Nach Contador-Sperre

Andy Schleck wird zum Toursieger 2010 gekürt

Foto zu dem Text "Andy Schleck wird zum Toursieger 2010 gekürt"
Andy Schleck im Gelben Trikot bei der Tour de France 2011 | Foto: ROTH

27.03.2012  |  (rsn) – Nach der Dopingsperre von Alberto Contador will der Tour de France-Organisator ASO nun auch offiziell Andy Schleck zum Gewinner der Ausgabe von 2010 küren. Das kündigte Renndirektor Christian Prudhomme gegenüber der belgischen Tageszeitung Le Soir an.

„Wir wollen die Welt darüber in Kenntnis setzen, dass Andy der Sieger der Austragung 2010 ist, auch wenn er das Rennen lieber auf dem Rad gewonnen hätte“; so Prudhomme. Wann und wo die Zeremonie stattfinden soll, ist noch nicht bekannt.

Andy Schleck hatte sich in jenem Jahr mit Contador einen erbitterten Kampf um das Gelbe Trikot geliefert. Der Spanier konnte schließlich einen knappen Vorsprung von 39 Sekunden ins Ziel retten. So viel hatte Contador auf der 15. Etappe auf Schleck herausgefahren, als dem Luxemburger bei einer Attacke am Port de Balès die Kette abgesprungen war.

Erst einige Monate nach dem Ende der Tour de France wurde bekannt, dass Contador am zweiten Ruhetag positiv auf Clenbuerol getestet worden war. Es dauerte dann bis Anfang dieses Jahres, bis der 29-Jährige vom Internationalen Sportgerichtshhof CAS rückwirkend für zwei Jahre gesperrt und ihm der Tour-Sieg 2010 aberkannt wurde. Dadurch rückte der 26-jährige Andy Schleck auf Platz eins der Gesamtwertung

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • World Championships - ITT (WC, SUI)