Italiener wird wohl auf den Giro verzichten

Petacchi: Mailand-San Remo und die Tour sind die großen Ziele

Foto zu dem Text "Petacchi: Mailand-San Remo und die Tour sind die großen Ziele"
Alessandro Petacchi (Lampre-ISD) | Foto: ROTH

21.12.2011  |  (rsn) – Alessandro Petacchi (Lampre-ISD) peilt bei der Tour de France 2012 das Grüne Trikot an und wird deshalb wohl auf den Giro d’Italia verzichten. „Die Erinnerungen an das Jahr 2010 sind immer noch so stark und schön: Ich würde diese Erfahrung mit den beiden Etappensiegen und dem Grünen Trikot gerne wiederholen“, erklärte der 37 Jahre alte Italiener, der in der vorletzten Saison erstmals in seiner Karriere die Punktewertung der Frankreich-Rundfahrt für sich entscheiden konnte.

Seine Heimat-Rundfahrt würde er, wenn auch schweren Herzens, aus seinem Rennkalender streichen, so Petacchi: „Es ist nicht so einfach, auf den Giro d'Italia zu verzichten, von Rennen, von dem alle italienischen Rennfahrer träumen.“

Das erste große Saisonziel des Lampre-Kapitäns aber ist der Frühjahrsklassiker Mailand-San Remo, wo er nur zu gern seinen zweiten Sieg nach 2005 feiern möchte. „Da will ich in Topform antreten, unterstützt von einem perfekten Team. Ich weiß, dass ich dieses Ziel nur dann erreichen kann, wenn ich mich bestmöglich vorbereite, also werde ich schon früher die Saison beginnen“, kündigte Petacchi an. Deshalb wird der Routinier erstmals in seiner Karriere im Januar bei der Tour Down Under am Start stehen.

„Das erlaubt es mir auch, meine Teamkollegen besser kennenzulernen. Zudem können wir uns mit Top-Sprintern messen, die wahrscheinlich schon in guter Verfassung sein werden“, so der Sprint-Star, der im kommenden Jahr wieder auf die Unterstützung des Deutschen Danilo Hondo und des Slowenen Grega Bole bauen kann. Die Teamleitung hat mit der Verpflichtung der drei Italiener Davide Viganò, Alberto Ongarato und Davide Cimolai zudem einiges dafür getan, den Lampre-Sprintzug weiter zu verstärken. „Dafür danke ich dem Team“, so Petacchi.

In unmittelbarer Vorbereitung auf die „Classicissima“ wird der Ligurer aus La Spezia den GP Costa degli Etruschi, den Giro di Sardegna und die Fernfahrt Tirreno-Adriatico bestreiten. „Derzeit sind alle meine Gedanken auf Mailand-San Remo gerichtet und ich werde jedes Rennen zuvor dazu nutzen, um meine Form zu verbessern”, sagte Petacchi. „Natürlich möchte ich da auch Erfolge einfahren, um meine Moral zu steigern. Nach Mailand-San Remo werde ich eine Zwischenbilanz ziehen und auch auf Anregungen meines Teams entscheiden, welches dann die besten Rennen für mich sein werden.“

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Chauny (classique) (1.1, FRA)
  • World Championships - Road (CM, SUI)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)