Giro- und Vuelta-Sieger unterschreibt Zweijahresvertrag bei Katjuscha

Holczer begrüßt Mentschow-Verpflichtung

Foto zu dem Text "Holczer begrüßt Mentschow-Verpflichtung"
Denis Mentschow (Geox-TMC) fährt ab 2012 für das russische Katjuscha-Team.| Foto: ROTH

12.12.2011  |  (rsn) - Jetzt ist es offiziell: Denis Mentschow kehrt in seine Heimat zurück und wird im Jahr 2012 für das russische Team Katjuscha starten. Der frühere Giro- und Vuelta-Gewinner hatte bereits vor einiger Zeit seinen Wechsel zum künftig von Hans-Michael Holczer geleiteten Rennstall angekündigt. Jetzt bestätigte Katjuscha die Verpflichtung des 33-Jährigen.

"Ich begrüße es sehr, dass es Herrn Makarov und Vjatscheslav Ekimov gelungen ist, den derzeit besten russischen Etappenfahrer zu Katjuscha zu bringen", so Teammanager Holczer gegenüber Radsport News über den prominenten Neuzugang.

"Den großen Rundfahrten in 2012 blicke ich natürlich mit Spannung entgegen und hoffe, dass Denis die hohen Erwartungen, die an ihn gestellt werden, erfüllt. Für den russischen Radsport wäre es natürlich fantastisch, sollte er bei einer der Grand Tours ganz weit vorne landen", erklärte Holczer weiter.

"Ich habe mich schon lange Zeit darauf gefreut und es immer als richtigen Schritt für mich und meine Karriere betrachtet", sagte Mentschow, der in der abgelaufenen Saison für den Zweitdivisionär Geox-TMC fuhr und nun bei Katjuscha einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat. Das Team steht nach dem Rückzug des Sponsors vor der Auflösung.

"Die Vereinbarung (mit Mentschow) ist ein logischer Schritt im Zuge der Umsetzung des Russischen Radsport-Projekts. Ziel ist es, die besten heimischen Fahrer in einem Team zu haben", sagte Igor Makarov, Präsident des Russischen Verbandes und Chef des "Russian Global Cycling Project".

Denis Mentschow gewann in den Jahren 2005 und 2007 die Vuelta, 2009 den Giro. 2008 und 2010 beendete er die Tour de France jeweils auf dem dritten Platz. In der abgelaufenen Saison wurde er Achter beim Giro und Fünfter der Vuelta. Es siegte sein spanischer Teamkollege Juan José Cobo. Der in Orel geborene Mentschow wurde 200 beim damaligen Banesto-Team Profi, wechselte 2005 zu Rabobank, wo er in den folgenden sechs Jahren seine größte Erfolge feierte.

Bei Katjuscha trifft der Routinier unter anderem auf seinen ehemaligen Teamkollegen Oscar Freire. Der 35 Jahre alte Spanier soll die Sprinterfraktion des russischen WorldTour-Rennstalls anführen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Chauny (classique) (1.1, FRA)
  • World Championships - Road (CM, SUI)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)