Saxo Bank hat kein Geld für Bergfahrer von Format

Riis kann Contadors Wunsch nicht erfüllen

Foto zu dem Text "Riis kann Contadors Wunsch nicht erfüllen"
| Foto: ROTH

22.10.2011  |  (rsn) - Alberto Contador fordert für die kommende Saison noch Verstärkungen für's Hochgebirge. Vuelta-Sieger Juan José Cobo und der dreifache Grand-Tour-Gewinner Denis Mentschow sind zu haben, nachdem ihrem Geox-TMC-Team die Lizenz verweigert worden ist. Wer eins und eins zusammenzählt, könnte auf die Idee kommen, dass zumindest einer der beiden bergfesten Rundfahrtenspezialisten in der kommenden Saison das Trikot von Saxo Bank-Sungard tragen wird.

Dem widerspricht Teamchef Bjarne Riis aber entschieden. Zu klein ist das Budget des dänischen Rennstalls, als dass sich der Rennstall neben Contador einen weiteren Großverdiener leisten könnte. „Wir werden weder Mentschow noch Cobo verpflichten“, stellte Riis gegenüber Sport.tk klar - und nannte auch gleich die Gründe: „Ich muss unseren finanziellen Spielraum berücksichtigen. Es hat seinen Grund, warum wir die Fahrer haben, die wir haben“, sagte der Däne.

Zu den Saxo Bank-Zugängen zählen mehrere kaum bekannte Fahrer wie der Japaner Takashi Miyazawa (von Farnese Vini) oder die beiden Dänen Troels Vinther und Christopher Juul (beide (Glud & Marstrand) sowie der israelische Neoprofi Ran Margaliot. Bekanntere Namen sind dagegen der Niederländer Karsten Kroon (BMC), die Portugiesen Bruno Pires (Leopard-Trek) und Sergio Paulinho (RadioShack) sowie der Däne Anders Lund (Leopard-Trek) .

Im Gegenzug verließen mit dem Australier Richie Porte (zu Sky) und dem Schweden Gustav Erik Larsson (zu Vacansoleil-DCM) zwei der Leistungsträger das Team. Weitere Abgänge sind Portes Landsleute Baden Cooke und Luke Robert (beide zu GreenEdge), der Luxemburger Laurent Didier (RadioShack-Nissan) sowie der Brite Jonathan Bellis (Ziel unbekannt).

Seinen Kader sieht Riis trotzdem ordentlich aufgestellt. „Wir haben natürlich keine Mannschaft wie BMC, die zum Giro und zur Tour zwei gleichstarke Aufgebote schicken können. Aber dafür haben wir Alberto Contador. Wir legen unseren Fokus voll und ganz auf die Tour.“

Ob Contador 2012 in Frankreich wird starten können, ist allerdings noch ungewiss. Vom 21. bis 23. November muss sich der Spanier vom dem Internationalen Sportgerichtshof CAS verantworten, wo sein positiver Clenbuterol-Test bei der Tour 2010 verhandelt wird.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Gran Piemonte (1.Pro, ITA)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)